Maximilian Benning
 - 24. Juli 2020

Datenwiederherstellung in Salesforce: Service wird eingestellt

Datenwiederherstellund in Salesforce

Was würden Sie oder Ihre Mitarbeiter unternehmen, wenn Sie Ihre Salesforce-Daten wiederherstellen müssen? Würden Sie das über den kostenpflichtigen Service von Salesforce abwickeln? Das ist bald nicht mehr möglich, denn ab dem 01.08.2020 stellt Salesforce genau diese Dienstleistung ein. Nun liegt es an Ihnen, sich im Falle eines Datenverlustes um die Wiederherstellung zu kümmern. Aber warum ist die Datenwiederherstellung so wichtig und welche anderen Möglichkeiten gibt es?

Salesforce stellt kostenpflichtigen Datenwiederherstellungsservice ein

Diese Meldung von Salesforce erschüttert gerade viele Salesforce-Kunden weltweit:

„Data Recovery Retirement: Effective July 31, 2020, Data Recovery as a paid feature will be deprecated and no longer available as a service.“

Konkret bedeutet das: Im Falle eines Datenverlustes ist es nicht mehr möglich, eine Sicherungskopie von Salesforce zu erhalten.

Warum ist die Datenwiederherstellung in Salesforce so wichtig?

Die sensiblen Kundenstammdaten und Kauftransaktionsdaten sind der Hauptbestandteil eines CRM-Systems wie Salesforce. Eine falsche Funktion oder ein scheidender Mitarbeiter können die Daten in Ihrem System schnell verfälschen und bis zur Unkenntlichkeit verändern. Genau für solche Fälle ist ein Sicherheitsmechanismus notwendig, um im schlimmsten Fall die Daten wiederherstellen zu können.

Ein kleines Beispiel aus der Praxis: Ein Systemjob eines Kunden hat über Wochen die Umsatzdaten irreparabel verfälscht. Wie die Stimmung war, nach dem das entdeckt wurde? Genau: Panisch. Allerdings nur kurz, denn mit einem Anruf bei Salesforce und einer zweiwöchigen Wartezeit, konnten die Daten von vor der Verfälschung zurückgeholt werden.

Viele unserer Kunden nutzen zur Datensicherung oder -wiederherstellung derzeit diesen kostenpflichtigen Service von Salesforce. Denn die Möglichkeit ist weitaus attraktiver, als eine Lösung, die monatlich bezahlt werden soll. Das Problem: Ab dem 01.08.2020 existiert diese beliebte Lösung eben nicht mehr.

Es klappt ab dann also nicht, kaputte Daten ohne Absicherung wiederherzustellen. Egal, wie viel Geld Sie Salesforce bezahlen: Es ist technisch einfach nicht mehr möglich, eine Sicherungskopie zu erhalten. Mehr dazu können Sie auch in diesem Salesforce-Artikel nachlesen: help.salesforce.com

Sie denken, dass solch ein Datenverlust bei Ihnen im Unternehmen schon nicht passieren wird? Ihre Daten können allerdings schnell mal eben verloren gehen. Dabei sind nicht nur fehlerhafte Programme ein Problem. Denn Mitarbeiter löschen oder überschreiben Daten meist aus Versehen und sind nicht mehr in der Lage, die Daten wiederherzustellen.

Wie komme ich im Falle eines Datenverlustes wieder an meine Daten?

Welche andere Lösung zur Datenwiederherstellung steht Ihnen als Salesforce-Kunde zur Verfügung? Es gibt zwei unterschiedliche Möglichkeiten:

  1. Sie können sich selbst um regelmäßige Sicherungskopien kümmern. Das kann mit regelmäßigen Dataloader Exports und zusätzlich gekauftem Speicher passieren. Diese Möglichkeit gefällt vielleicht nicht jedem Salesforce-Kunden – aufgrund der hohen Verantwortung.
  2. Sie können eine Lösung nutzen, die sich bereits bewährt hat und Ausfallsicherheit garantieren kann. So gibt es z. B. Lösungen auf dem AppExchange. Auch wir bei mindforce haben uns dort umgeschaut und uns für die passendste Lösung entschieden.

Wie wollen Sie Ihre Daten sichern?

Wie steht es um Ihr Sicherheitskonzept? Welche Möglichkeit ziehen Sie in Betracht, um bei einem Datenverlust Ihre Daten wiederherzustellen? Kontaktieren Sie mich gerne oder lassen Sie unter dem Beitrag einen Kommentar da. Unser Team berät Sie gerne und schaut sich Ihr System an.

Ihre Lösung, um Daten im Falle eines Datenverlustes wiederherzustellen

Sie möchten Ihre Möglichkeiten erfahren, wie Sie Ihr Backup in Salesforce automatisiert mit wenig manuellem Aufwand erstellen? Gerne stellen wir Ihnen das in einer Websession vor!

Maximilian Benning

Maximilian Benning

Mein Name ist Maximilian Benning und ich bin begeisterter Salesforce Consultant und Teamleiter im Fachbereich mindforce. Als zertifizierter Administrator und Entwickler stehe ich gerne für fachliche Fragen im Bereich Salesforce bereit. Meine aktuellen Schwerpunkte liegen im Customizing der Sales, Service und Community Cloud, sowie der Beratung und Implementierung von Prozessen rund um EInstein Analytics. Für interessierte Bewerber stehe ich bei Fragen zur Karriere bei mindsquare in meiner Funktion als Teamleiter ebenfalls gerne Rede und Antwort.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support