Robert Richter
1. Juli 2021

Die Top 20 CRM-Systeme im Vergleich

Digitalisierungen im eigenen Unternehmen gehören immer mehr zum Alltag. Dabei werden viele Bereiche von Grund auf verändert und effizienter gestaltet. Dazu gehört auch der Bereich des Kundenbeziehungsmanagements. Der zählt mit zu den wichtigsten Abteilungen, die im Unternehmen zu finden sind. Da die Nachfrage an CRM-Systemen stetig steigt, wächst das Angebot an Softwares auch. Um Ihnen bei der Entscheidung ,,Welches CRM-System ist für mich das richtige?‘‘ zu helfen, stellen wir Ihnen nun die bekanntesten und erfolgreichsten CRM-Systeme vor.

Welchen Vorteil haben Sie durch CRM?

Das CRM oder auch Customer-Relationship-Management bezeichnet eine Strategie mit bereits bestehenden oder denkbaren Kunden, die systematisch und ganzheitlich die Beziehungen und Interaktionen mit ihnen gestaltet und organisiert. Ein CRM-System unterstützt und versucht die Verbindung zwischen dem Unternehmen und den jeweiligen Kunden zu verbessern und gleichzeitig ihre Rentabilität dabei zu steigern.

Viele Unternehmen kennen das Problem:

  • Alle Kundendaten zu tracken
  • Übersicht von allen Rechnungen zu behalten
  • Organisieren von E-Mails und Terminen

Genau an diesen Punkten setzt ein CRM-System für Sie an. Dabei spielt die einfache Bedienbarkeit auf dem Smartphone und Tablet eine große Rolle. CRM erleichtert zusammenfassend Ihr Vertriebsmanagement und Telekommunikation. Es liefert auch wichtigen Input für die Mitarbeiter und kann mit sozialen Netzwerken verknüpft werden. Das mobile Arbeiten wird durch eine cloudbasierte Lösung ermöglicht. Welche es genau gibt, können Sie in den nächsten Abschnitten lesen.

Unser E-Book zum Thema Salesforce Einführung

E-Book: Salesforce Einführung

Warum Salesforce? Vor- und Nachteile auf einen Blick: 4 Schritte bis zur Einführung sowie 7 Todsünden einer Salesforce-Einführung.

SAP Hybris (Sales Cloud)

CRM-System SAP Hybris

Abbildung des CRM-Systems SAP Hybris

Die Online-Anwendung SAP Hybris gehört eigentlich zu einer größeren Anwendung von SAP und zwar der SAP Commerce Cloud. Jedoch ist es möglich, die Anwendung einzeln zu erwerben. Das entsprechende Lizenzmodell ist zweiteilig, d. h. Unternehmen können entweder die Basis- oder eine Vollversion erwerben. SAP teilt die Konditionen dann auf Anfrage mit.

Besonders für die Anwendung ist, dass der Fokus stark auf E-Commerce bzw. Online-Vertragsabschlusse gesetzt wird. Mit dem entsprechenden KI-Vertriebsprozess von SAP Hybris lassen sich ideal Gewinne und Margen optimieren. Durch die Offline-Funktionen ist es möglich, die Anwendung mobil zu nutzen und damit auch entsprechend zu individualisieren.

Salesforce

Ganz gleich ob Startup oder multinationale Konzerne, mit Salesforce und den jeweiligen Cloud-Plattformen ist für jeden etwas an CRM-Software dabei und lässt sich problemlos an entsprechende Bedürfnisse anpassen.

Die Aggregation von Vertriebsdaten gehört mit zu den größten Stärken, die Salesforce mit den CRM-Plattformen bieten kann. Durch smarte Funktionen, übersichtliche Dashboards und der Künstlichen Intelligenz „weiß“ die Anwendung, warum Aufträge gewonnen oder verloren gingen und gibt Hinweise, welches die vielversprechendsten Kunden für das Unternehmen sind.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Salesforce unzählige Integrationen für Business-Anwendungen im AppExchange, dem Online-Marktplatz für Salesforce-Integrationen, zur Verfügung stellt. Somit wird es einfacher Erweiterungen von Drittanbietern für die Plattform zu zulassen.

Zu der preislichen Übersicht ist folgendes anzuführen:

  • Kernmodul: Sales Cloud ist ab 25 Euro/Monat pro Lizenz bei einer jährlichen Abrechnung erhältlich
  • Lightning Unlimited (umfangreichster Tarif): ist ab 300 Euro/Monat erhältlich
    • Zusätzlich ist dort ein „Rund-um-die-Uhr-Support“ dabei
  • Flexible Wahl bei den Lizenzmodellen

Welches CRM-System ist das richtige für Ihr Unternehmen? Finden Sie es anhand von System-Demos und Pro-und-Contra-Listen mit unserem kostenlosen Webinar heraus.

 

HubSpot

HubSpot ist eine Software, durch deren CRM-Plattform Sie alle wichtigen Daten gesammelt an einem Ort wiederfinden können. Durch die Vernetzung der drei Teilbereiche Marketing, Vertrieb und Service erhalten Sie einen umfangreichen Überblick über alle relevanten Prozesse.

Für jeden Bereich – Marketing, Vertrieb und Service – enthält HubSpot eine eigene Software, die wiederum über einige Tools verfügt. Diese helfen Ihnen dabei, Ihr Customer-Relationship-Management effizient und automatisch durchzuführen.

Und falls Ihnen IT-Themen fremd sind – keine Panik! Denn HubSpot ist eine benutzerfreundliche Software, die somit auch für Nicht-Programmierer geeignet ist.

Ein anderer Vorteil besteht zudem in der Möglichkeit, HubSpot auf Ihr Unternehmen anzupassen. Je nach Mitarbeiterzahl und Größe der Kontakt- und Unternehmensdatensätze, können Sie zwischen drei Varianten (Starter, Professional, Enterprise) auswählen. Diese unterscheiden sich in ihrem Funktionsumfang und bieten somit einen auf Ihr Unternehmen angepassten Rahmen.

Nimble

CRM-System Nimble

CRM-System von Nimble

Das CRM-System Nimble bewirbt die leichte Einbindung von Nutzerdaten aus Ihren sozialen Netzwerken. Dabei führt das Tool alle wesentlichen Kontaktdaten aus den sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook, LinkedIn und Google+ gemeinsam mit Daten aus Skype- und E-Mail-Postfächern in einer einzigen Inbox zusammen. Von hier aus können Sie ganz einfach Nachrichten versenden, als auch Aufgaben und Ereignisse hinzufügen.

Pipedrive

Mit dem CRM-System Pipedrive haben Startups und Unternehmen ihre Sales immer im Blick. Mit Pipedrive können Sie nicht nur Rechnungen und den Versand von E-Mails z. B. verfolgen, sondern auch auf eine „Pipeline“ Ihre Kundengeschäfte chronologisch anzeigen lassen. Ein weiterer Vorteil: Sie können Ihre Kundenkontakte aus externen Diensten wie Calender, Google oder aus Drive entnehmen lassen.

Streak

CRM-System Streak

Abbildung des CRM-Systems von Streak

Die Verbreitung von Gmail macht sich Streak zunutze und erweitert damit auch das Google-Postfach um die entsprechenden CRM-Funktionen. Das Browser-Plugin filtert für Sie wichtige Kundendaten aus der Inbox heraus und führt sie dann in einer tabellarischen Ansicht zusammen. Somit können Sie in verschiedenen vordefinierten „Pipelines“ Geschäftsprozesse von den Sales über E-Mail-Support bis hin zu Fundraising-Verhandlungen organisieren. Streak ist in der Basisversion kostenlos nutzbar.

Insightly

Das Programm Insightly ist ein Mix aus CRM- und Projektmanagement-Tool für kleinere Unternehmen. Dabei bewirbt Insightly ein automatisiertes Adressbuch und flexible Kalender-, Termin- und E-Mail-Funktionen. Des Weiteren können Sie Aufträge mit unterschiedlichen Tracking-Funktionen (Pipeline-Ansicht, Erinnerungen, Event-Reports und Aufgabenverwaltung) kontrollieren. Das Programm arbeitet mit den wichtigsten Web-Tools und ist mit eines der günstigen CRM-Systeme am Markt.

Podio

Das Programm Podio versucht auch zwischen Projektmanagement und CRM-Systemen sich am Markt zu etablieren. Aufgrund des eigenen App Market kann das Tool für verschiedene Zwecke genutzt werden. So z. B. für Marketing-Kampagnen, die Verwaltung von Lead- und Supportanfragen oder für eine interne Kundendatenbank mit verschiedenen Interaktions-Funktionen.

Daylite

CRM-System Daylite

CRM-System von Daylite

Das CRM-System für Mac, iPhone und iPad Daylite kann mehr als nur ein erweitertes Adressbuch sein. Vielmehr verknüpft es alle wichtigen Aspekte des Arbeitsprozesses wie Termine, Kontakte, Aufgaben, Projekte und Notizen und ergänzt die um viele verschiedene Reporting-Funktionen. Eine integrierte Erweiterung für Apple Mail bringt außerdem die Möglichkeit, E-Mails automatisch im CRM zu speichern.

Self

Self ist ein mobiles CRM-System mit der sich (für iOS und Android erhältliche App) bspw. To-do-Listen, Kalender und Spreadsheets in einer Anwendung zusammenführen lassen. Dabei werden die Kundendaten aus unterschiedlichen Quellen importiert und geordnet für Sie aufbereitet. Außerdem zeigt Ihnen die App an, welcher Kunde sich gerade besonders gut für ein Verkaufsgespräch eignet und gibt Tipps. Kostenlos ist Self für maximal zehn laufende Leads, wenn Sie jedoch mehr Leads haben und auch den Premium-Support nutzen möchten gibt es Self für 3,99 Euro im Monat.

Base

Das Base-CRM-System möchte vor allem Sales-Spezialisten erreichen, da das CRM-System mithilfe des „Lead Trackings“ die Erfassung und Verfolgung anstehender Verkäufe verfolgt. Des Weiteren können mehrere Firmen und Kontakte mit einem Projekt oder Auftrag verknüpft werden und somit auch zusammenarbeiten. Bei Base kann man aus drei verschiedenen Abo-Paketen wählen.

Highrise

Highrise erfasst für bis zu 30.000 Kundenkontakte E-Mails, Notizen sowie Angebote und Rechnungen. Diese werden dann dokumentiert und auch abgespeichert. Die 100 Add-Ons machen das CRM-System zudem spezifisch an die eigenen Bedürfnisse anpassbar. Unternehmen, in denen bis zu sechs Personen das System nutzen, zahlen 24 US-Dollar im Monat. Wächst die Zahl, werden es rund 50 US-Dollar.

Batchbook

Zwischen den mittlerweile üblichen Funktionen, wie die Einbindung von Kundenkontakten und E-Mail-Konversationen, möchte Batchbook auf die Kompatibilität zu externen Webdiensten setzten. D. h. von Mailchimp über Freshbooks bis hin zu Disqus führt Batchbook eine große Palette an Plugins aus den Bereichen Marketing, Accounting und Kundenkommunikation im Sortiment.

CentralstationCRM

CRM-System Centralstation

CentralstationCRM für Startups

Das aus Deutschland stammende CentralstationCRM will dabei helfen, kleinen Unternehmen ein Tool anzubieten, wo alle Adressen, E-Mails, Termine und Umsatzaktivitäten der Kunden an einem zentralen Ort zusammengeführt und gesteuert werden. Dabei werden sowohl offene Angebote, als auch wichtige Kennzahlen und Aufgaben im Blick behalten. Für Freelancer oder kleinere Teams mit bis zu drei Mitarbeiten ist das Tool kostenlos. Sind Sie hingegen schon größer zahlen Sie 19 Euro pro Monat.

SugarCRM

Die webbasierte CRM-Software kann auf PHP- und MySQL- beziehungsweise Oracle-Basis trainiert werden. Das bedeutet E-Mails lassen sich aus den verschiedensten Anbietern wie Outlook, Gmail, IBM Lotus Notes und Yahoo heraus integrieren. Somit ist auch eine Anbindung von Apps aus dem Google-Fundus möglich.

Vtiger

CRM-System Vtiger

Das CRM-System von Vtiger

Vtiger bietet ein integriertes Warenwirtschaftssystem an, wobei Sie von dem Verkaufsprozess bis hin zur Rechnungsabbildung alles verwalten können. Ebenso müssen Sie nicht die eigenen Kundenkontakte in einer Cloud ablegen. Denn bei diesem CRM-System suchen Sie sich Ihren Server selbst aus.

EspoCRM

Im Unterschied zu anderen Systemen steht EspoCRM unter Open-Source-Lizenz und kann ausschließlich über eine Web-Anwendung angesteuert werden. In Sachen Funktionsumfang muss sich das System aber nicht verstecken: Neben den üblichen Funktionen gibt es einen Social-Activity-Stream, eine VoIP-Anbindung und die Möglichkeit, verschiedene Workflows zur Automatisierung festzulegen.

Close.io

Zunächst ist Close.io an Mitarbeiter aus dem Vertrieb gerichtet. Das CRM der gleichnamigen US-Firma bietet unter anderem voreingestellte Templates für die zielgenaue E-Mail-Ansprache von Kunden. Auch gibt es zahlreiche Erinnerungsfunktionen für das Nachhaken. In der Inbox werden alle Aktivitäten übersichtlich aufbereitet. Jedoch hat der große Funktionsumfang seinen Preis: Die Nutzung kostet ab 65 US-Dollar pro Monat. Für eine uneingeschränkte Nutzung werden sogar 165 US-Dollar fällig.

1CRM

CRM-System 1CRM

Abbildung vom 1CRM

1CRM ist eine webbasierte Lösung für Kleinunternehmen auf Open-Source-Basis. Wenn es um den Funktionsumfang geht, steht die deutsche Lösung der Konkurrenz in nichts nach. Ein Pluspunkt dürfte für Anwender vor allem die Möglichkeit sein, dass CRM wahlweise als Software-as-a-Service-Paket zu buchen oder auf dem eigenen Server zu hosten. Zudem steht eine kostenlose Version für Startups zur Verfügung.

Bitrix24

CRM-System Bitrix24

CRM-System von Bitrix24

Nach eigenen Angaben zu Folge von Bitrix24 bietet das System eine komplette Suite an Kollaborations-, Kommunikations- und Management-Tools für Ihre Organisationen, die im Unternehmen anfallen. Somit enthalten sind unter anderem ein internes soziales Netzwerk, eine Aufgaben- und Projektverwaltung, Chat- und Telefonie-Funktionen als auch ein CRM.

CRM-Softwares im Vergleich

Zunächst scheinen die vielen CRM-Software-Anbieter keine großen Unterschiede bei den Funktionalitäten aufzuweisen, jedoch offenbaren meist erst die Details wie Preise und die Schwerpunktsetzung die wesentlichen Unterschiede einer Software. Ebenso sollten vorerst auch noch Fragen geklärt werden, wie „Worauf soll der Fokus liegen? Integrationen bspw. von Social-Media Profilen oder doch eher der Fokus auf Mails?“. Die tragen ebenfalls einen erheblichen Teil dazu bei, sich für eine CRM-Software zu entscheiden.

Aus diesen Gründen ist es empfehlenswert, sich vorab die unterschiedlichen Softwares genauer anzuschauen und diese auch in Live-Demos oder in Testversionen auszuprobieren. Dort werden die einzelnen Softwares detailliert vorgestellt und getestet. Somit kann am Ende eine Entscheidung für oder gegen eine CRM-Software in Ruhe und guten Gewissens getroffen werden.

Falls Sie dennoch bestimmte Fragen zu dieser Thematik oder einer CRM-Software haben, helfen wir Ihnen gerne weiter – kontaktieren Sie uns dafür gerne.

FAQ

Warum sollte ich ein CRM-System verwenden?

Mit der Hilfe eines CRM-Systems (Customer-Relationship-Managements) können Sie alle Ihre Kundendaten tracken, den Überblick über alle Rechnungen behalten und E-Mails und Termine organisieren. Ein solches System erleichtert also Ihr Vertriebsmanagement und die Telekommunikation.

Welche CRM-Systeme gibt es?

Es gibt sehr viele verschiedene Anbieter. Zu den bekanntesten CRM-Systemen gehören: Salesforce und SAP C/HANA.

Kostenlose CRM-Beratung

Sie möchten ein CRM-System, dass Ihre Prozesse unterstützt? Wir sprechen in einer kostenlosen Websession über Ihre Herausforderungen und Wünsche!

Robert Richter

Robert Richter

Mein Name ist Robert Richter und ich bin begeisterter Salesforce Consultant bei mindsquare. Wie meine Kollegen habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!


Das könnte Sie auch interessieren:

force.com
force.com

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn es darum geht, Personen ohne Salesforce Zugang Zugriff auf Inhalte einer Org zu gewähren, können Sie sich die Force.com Sites zu Nutze machen. Wie das funktioniert und welche Anwendungsbeispiele denkbar sind, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

weiterlesen

Mit dem Salesforce Spring 17 Release erscheint eine Vielzahl an Neuerungen und Verbesserungen. Ich möchte Ihnen im Folgenden einen kurzen Überblick über die interessantesten Neuerungen in den einzelnen Clouds geben.

weiterlesen

Salesforce setzt seit Jahren stark auf Wachstum und investiert massiv in die Expansion. Im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen mit Sitz in San Francisco einen Umsatz von 10,5 Mrd. USD verbuchen, was zum Vorjahr eine Steigerung um 25% darstellt.

weiterlesen

Unsere Produkte zu Die Top 20 CRM-Systeme im Vergleich

Workshop zur erfolgreichen Nutzung  Ihres digitalen Kunden Managements mit CRM Best Practice. Machen Sie Ihre Abteilung und das Unternehmen fit für digitalen Vertrieb. Optimieren Sie Ihr Sales Management, steigern Sie die Umsätze und entdecken Sie neue Möglichkeiten.

Mehr Informationen

Sie wollen Salesforce als Ihr neues CRM-System einführen und Ihre Vertriebsprozesse optimieren? Profitieren Sie von unseren Best Practices. Mit unserer Unterstützung gelingt Ihnen die Einführung in kürzester Zeit.

Mehr Informationen

Marketing Automation Tools gibt es in vielen Formen & Farben. Viele Funktionalitäten gehören zum Standard Repertoire, andere hingehen fokussieren sich auf bestimmte Nischen. Seit 2014 gibt es die Salesforce Marketing Cloud, deren Funktionsumfang als Multi-Channel B2C Marketing Automation Tool zusammenfassbar ist.

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session
Support