Robert Richter
16. November 2016

Salesforce Lightning vs. Classic

Salesforce Lightning ist das neue Design-System und Framework für Entwicklungen auf der Salesforce Platform . Es wurde entwickelt, um den Schwächen von Visualforce zu begegnen.

Entwicklern stehen seit 2016 zwei Technologien zur Verfügung, um Oberflächen für Salesforce-Anwendungen zu gestalten. Denn nach Visualforce hat Salesforce Lightning präsentiert.

Wann Sie welche Technologie einsetzen sollten, welche Vor- und Nachteile Lightning und Classic haben und wie die Zukunft der Oberflächentechnologien in Salesforce aussieht wird in diesem Beitrag beleuchtet.

Salesforce Lightning

Entwickler können mithilfe des Lightning Design-Systems, des Lightning App Builders und der Lightning Components moderne und intuitiv nutzbare Anwendungen entwickeln.
Lightning Experience verbessert die Usability von Salesforce über alle Endgeräte hinweg. Das Design erleichtert es, Informationen schnell zu finden und Prozesse noch effizienter zu gestalten. Denn den Nutzern gelingt es leicht, sich auf der klar strukturierten Oberfläche zu orientieren. Die Usability entspricht Standards, die Anwender aus ihrem privaten Umfeld gewohnt sind. Customizing und Modifikationen können ohne größeren Aufwand für jeden Kanal durchgeführt werden.

Features

Lightning Experience

Lightning Experience ist eine grafische Benutzeroberfläche (GUI), die auf Geschwindigkeit optimiert ist.

Lightning App Builder

Er stellt Drag & Drop-Funktionen bereit, um die Erstellung und Anpassung von Apps zu erleichtern.

Component Framework

Es enthält Tools und Erweiterungen, die die Entwicklung von wiederverwendbaren Komponenten und eigenständigen Anwendungen sowie die Anpassung der Salesforce1 Mobile App ermöglichen.

AppExchange

AppExchange for Components stellt über 50 Partnerkomponenten im App Builder zur Verfügung.

Salesforce Design System

Es bietet Style Guides und User Experience (UX) Best Practices für die App-Entwicklung.

Salesforce Lightning Connect

Bei Salesforce Lightning Connect handelt es sich um ein Integrationswerkzeug, das es Force.com-Anwendungen erleichtert, Daten aus jeder externen Quelle zu konsumieren, die der OData-Spezifikation entsprichen.

Salesforce CRM

Auch individuelle Anwendungen lassen sich effizient umsetzen, denn viele Komponenten sind bereits vorentwickelt und können per Drag and Drop aus einer umfangreichen UI-Bibliothek zusammengefügt werden.

salesforce lightning

Salesforce Lightning als Zukunft des CRM (salesforce.com)

Indem Entwickler auf Lightning-Komponenten und Apps im AppExchange zugreifen, wird die Entwicklungszeit weiter verkürzt und Kosten gesenkt.
Salesforce stellt Entwicklern außerdem Styleguides und Best Practices zur Verfügung, sodass Sie eine hohe Standardisierung und Qualität Ihrer Entwicklung erreichen können.

Salesforce for Outlook

Salesforce for Outlook ist eine Anwendung, die Sie in Ihrem Outlook-E-Mail-Client installieren, um die Daten zwischen Ihrer Salesforce-Organisation und Outlook synchron zu halten.
Seine Hauptfunktion ist es, Ihnen zu ermöglichen, verwandte CRM-Daten anzuzeigen, wenn Sie eine E-Mail in Ihrem CRM betrachten.

Wenn Sie beispielsweise eine E-Mail in Outlook auswählen, können Sie zugehörige Salesforce-Einträge wie Kontakte, Leads, Opportunities und Aufgaben in der Seitenleiste auf Ihrem Bildschirm anzeigen. Sie können Outlook-E-Mails, Anhänge und Aufgaben auch direkt zu Ihren Salesforce-Kontakten hinzufügen. All dies geschieht innerhalb Ihrer Outlook-Lösung, so dass Sie nicht zwischen den Apps wechseln müssen.

Die Hauptvorteile der App:

  • Reduziert Doppelarbeit
  • Ermöglicht es Ihnen, die Kontrolle über Ihr Unternehmen zu behalten.
  • Minimiert Fehler
  • Zeitersparnis

Vorteile

Dateneingabe

Seien wir ehrlich, die Dateneingabe ist ein Slog. Vor allem für Vertriebsmitarbeiter, die lieber Zeit am Telefon mit ihren potenziellen Kunden verbringen möchten, als Transaktionsdaten über sie zu protokollieren. Mit den Schnellaktionen von Salesforce Lightning können Sie die Dateneingabe für bestimmte Funktionen für bestimmte Benutzer beschleunigen.
Wenn Sie beispielsweise einen Business Development Mitarbeiter haben, der während Kundencalls Inhalte protokollieren möchte, können Sie eine Schnellauktion im Datensatz Konto für die BDR-Rolle erstellen, die es ihm ermöglicht, begrenzte, relevante Felder für jeden Anruf auszufüllen und den Umfang des Scrollens und Klickens zu reduzieren, der mit der Erstellung dieser Art von Datensatz verbunden ist.

Erstens können Ihre Benutzer die relevantesten Informationen eingeben und die wichtigsten Felder schneller in Datensätzen finden.
Zweitens wird die Zeit, die die Benutzer für die Eingabe von Daten aufwenden, reduziert, was die Produktivität pro Benutzer erhöht und es ihnen ermöglicht, ihre Zeit mit höherwertigen Aktivitäten zu verbringen, wie z.B. mit potenziellen Kunden zu sprechen.

Salesforce Roadmap

Es wird wahrscheinlich keine Nachfolger von Salesforce Classic geben, aber wenn Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation für zukünftige Erweiterungen und Kapazitäten zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit einrichten möchten, sollten Sie einen Wechsel zu Salesforce Lightning gründlich prüfen.

Unser E-Book zum Thema Salesforce Lightning

Salesforce Lightning

Neuerungen, Vorteile, Herausforderungen und der Umstieg auf Salesforce Lightning - jetzt lesen!

Salesforce Classic

Salesforce klassische Oberflächentechnologie ist Visualforce, die auf der strikt objektorientierten Sprache Apex für die Ausführung der Geschäftslogik basiert und sich als eine Mischung aus HTML, speziellen Tags, Apex und Javascript beschreiben lässt. Mit ihrer Hilfe können Sie schnell funktionale Oberflächen in Salesforce entwickeln, die entweder individuell verwendet oder in Salesforce Layouts von Objekten eingebettet werden.

Das Design der Anwendungen erfüllt allerdings nicht moderne Nutzererwartungen und – ein noch größerer Nachteil – die Oberflächen sind nicht ohne weiteren Entwicklungsaufwand mobilfähig. Dennoch hat die Technologie praktische Vorteile. Der wohl wesentlichste: Sie ist den Kinderkrankheiten entwachsen und produziert verlässliche Ergebnisse. Darüber hinaus können Änderungen direkt in der Salesforce Development Console vorgenommen und sofort angesehen werden. Fast jede Webkomponente lässt sich mithilfe der Technologie abbilden.

Salesforce Entwicklung mit Visualforce

Visualforce bietet außerdem eine Reihe von Features, die die Arbeit des Entwicklers enorm beschleunigen, zum Beispiel für das Erstellen von HTML-Elementen oder das Rendern. Über Tags können viele HTML-Elemente erstellt werden, ohne eine Zeile Code anzufassen. Außerdem erkennt Visualforce beim Rendern automatisch den richtigen Datentyp. Visualforce bereitet zudem bei Updates und Releasewechseln in der Regel keine Probleme, da die Seiten als Metadaten abgelegt und somit nicht neu geschrieben werden müssen, wenn Teile der Force.com-Plattform aktualisiert werden.

Salesforce Classic vs. Salesforce Lightning

Der Vergleich zeigt: Eine Technologie ohne Schwächen existiert nicht. Je nach Anwendungsfall ist die eine oder andere vorzuziehen.

Vorteile von Classic gegenüber Lightning

In folgenden Features besteht Salesforce Classic gegen Salesforce Lightning:

  • Anpassbare Dashboards und Landing Page-Komponenten
  • Territory Management und Inline-Änderung von Feldern
  • Unterstützung von Account-Gruppen, Account und wichtige Kontaktketten, ebenso wie der Einzeldatensatz
  • Hinzufügen der Leads, Kontakte oder einzelnen Datensätze zu Kampagnen aus Berichten
  • Konten, Kontakte oder Leads können kombiniert werden
  • Die zusammengeführten Berichte, Details zu Matrixberichten, Tabellen, Trichter- und Streudiagrammtypen und die Planung von Berichten können wiederhergestellt werden
  • Möglichkeit der Integration von jeder Anwendung aus AppExchange

Ein Teil der zusätzlichen Elemente wird wahrscheinlich in der neuen Version nicht unterstützt werden, aber Sie können sie in Salesforce Classic verwenden.

Was spricht für Salesforce Lightning?

Datenschutz

Ein weiterer großer Gewinn für Salesforce ist die verbesserte Sicherheit, die Lightning bietet. LockerService ist zum Beispiel ein Sicherheitsfeature, das Lightningkomponenten (die Bausteine vonLightning pages) so isoliert, dass sie nicht miteinander interagieren können. Dies trägt zum Schutz bei.
Die Berechtigungen funktionieren auch in Lightning etwas anders. Benutzer können ihre Zuverlässigkeitsstufen, z.B. von Standard auf Hoch, in der Sitzung nicht erhöhen. Stattdessen müssen sie sich bei Lightning abmelden und sich mit einer Authentifizierung anmelden, die die höhere Sicherheitsstufe hat. Dies ist wichtig für Unternehmen, die hochsichere Sicherheitssitzungen für den Zugriff auf Berichte und Dashboards benötigen.

Lightning Kompatibilität

Lightning hat nicht den besten Ruf, wenn es um Übergang und Kompatibilität geht. Das liegt vor allem daran, dass Lightning nach der Veröffentlichung nicht mit benutzerdefiniertem Code, Objekten und Anwendungen kompatibel war.

In den meisten Fällen liegt das in der Vergangenheit. Alle benutzerdefinierten Metadatenobjekte werden nun in Lightning unterstützt, was es Unternehmen erleichtert, ihre bestehenden Workflows und Anwendungen umzustellen, ohne diese von Grund auf neu zu erstellen.

Nachteile

Wie bei jedem großen Produkt-Update müssen Ihre Benutzer und Entwickler einige Opfer bringen (zumindest zum Start). Einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten, sind die folgenden:

Anpassungsphase

Zunächst einmal braucht jeder in Ihrem Unternehmen Zeit, um sich an die neue Benutzeroberfläche und möglicherweise seine Arbeitsabläufe anzupassen.
Zum Beispiel ist Lightning langsam mit erfrischenden Änderungen. Wenn ein Benutzer beschließt, ein Feld hinzuzufügen, erscheint es nicht sofort. Lightning wird dahingehend sicher verbessert, aber es sind diese kleinen Einschränkungen, die den Benutzern zunächst Kopfschmerzen bereiten können.
Es gibt auch einige Funktionen in Classic, die in Lightning einfach nicht verfügbar sein werden. So kann beispielsweise das Drucken und Bearbeiten von Berichten nur in Classic erfolgen.

JavaScript-Änderungen

JavaScript-Buttons werden in Lightning nicht unterstützt, was für Benutzer, die sich auf sie verlassen haben, ein großer Problemfaktor sein kann. Es gibt Workarounds, wie z.B. Lightning Action, aber dies erfordert einige Anpassungen auf der Benutzerseite.

Auf der anderen Seite setzt Lightning weiterhin stark auf JavaScript, obwohl sie mit zwei neuen Umgebungen jonglieren müssen: Lightning und Lightning Mobile.

Wann sollte Lightning verwendet werden?

  • Wenn Sie eine mobile Anwendung für Salesforce1 entwickeln, sollten Sie Salesforce Lightning verwenden. Denn der seitenzentrierte Ansatz von Visualforce ist nicht geeignet für Apps mit begrenzten Netzwerkverbindungen, hoher Latenz und limitierten Rechenkapazitäten. Lightning Components ist dagegen speziell für diesen Kontext entwickelt worden.
  • Wenn Sie eine Anwendung mit hoher Interaktivität auf JavaScript-Basis entwickeln, sollten Sie Salesforce Lightning verwenden.
  • Wenn weniger technikerfahrene Anwender in die Lage versetzt werden sollen Apps aufzusetzen, sollten Sie Lightning App Builder für die Entwicklung von Standardfunktionalitäten und Lightning Components für die Integration benutzerdefinierter Komponenten wählen. Sollten die benötigten Komponenten noch nicht zur Verfügung stehen, greifen Sie auf Visualforce zurück. Wenn Sie zum Beispiel ein UI-Element hinzufügen wollen, ist dies eine einfach Drag-and-drop-Aufgabe, die im Lightning App Builder erledigt werden kann.
  • Wenn Sie für einen Kunden eine Community aufsetzen, nutzen Sie den Community Builder.
  • Wenn Sie die neueste Technologie verwenden wollen und gerade ein neues Projekt beginnen, nutzen Sie Lightning Components. Es wird sich auszahlen, sich bereits jetzt mit der Technologie vertraut zu machen.
Unser E-Book zum Thema Salesforce Lightning

Salesforce Lightning

Neuerungen, Vorteile, Herausforderungen und der Umstieg auf Salesforce Lightning - jetzt lesen!

Fazit

Obwohl derzeit beide Technologien von Salesforce unterstützt werden, geht die Entwicklung aufgrund der zunehmenden Bedeutung von mobilen Applikationen klar Richtung Lightning. Bereits jetzt werden 90 Prozent aller neuen Salesforce-Features mit Lightning entwickelt. Daher ist es für Entwickler dringend zu empfehlen, sich mit der Technologie vertraut zu machen.
In den vergangenen zwei Jahren wurde Lightning intensiv weiterentwickelt. Eine Vielzahl von Bugs ist ausgemerzt und die API stark erweitert worden. Für die wenigen Features, die bisher nicht von Lightning abgebildet werden, können Sie leicht in den klassischen Modus wechseln. Es gibt also keinen Grund zu warten. Vor allem bei Salesforce-Einführungen oder der Einführung neuer Module empfiehlt es sich, direkt auf Lightning zu setzen, um zukunftssicher aufgestellt zu sein.

Ihr persönliches Gespräch zu Salesforce Lightning

Sie möchten auf Lightning umstellen? Oder vielleicht haben Sie das schon getan, doch nicht alles funktioniert wie gewünscht? In einer persönlichen Websession sprechen wir über Ihre Wünsche und Herausforderungen. Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, melde ich mich bei Ihnen, um einen passenden Termin zu vereinbaren.

Robert Richter

Robert Richter

Mein Name ist Robert Richter und ich bin begeisterter Salesforce Consultant bei mindsquare. Wie meine Kollegen habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!


Das könnte Sie auch interessieren:


Das könnte Sie auch interessieren

Für den nachhaltigen Geschäftserfolg ist es notwendig, dass Verantwortliche eines Unternehmens die richtigen Entscheidungen treffen. Oft stehen sie dabei Herausforderungen gegenüber, die ein schnelles Vorgehen erfordern. Business Intelligence sorgt dafür, dass Manager in solchen Situationen gut informiert sind – aber […]

weiterlesen

Besprechungen zwischen Teammitgliedern finden im Arbeitsalltag oft nebenher statt. Gerade, wenn sich Kollegen nicht gegenübersitzen, entstehen dabei oft unübersichtliche E-Mail-Ketten, in denen auch wichtige Themen wie Opportunitys oder das nächste Kundenmeeting abgehandelt werden.

weiterlesen

Salesforce, der weltweite führende Anbieter von CRM-Lösungen, kündigte am 16. September 2019 einen weiteren Release an. Neben der Manufacturing Cloud erscheint die Consumer Goods Cloud.

weiterlesen

Unsere Produkte zu Salesforce Lightning vs. Classic

Salesforce eignet sich mit der Force.com Platform hervorragend dafür, mit Hilfe des Salesforce Customizings schnell und einfach neue Anforderungen umzusetzen. Für Anforderungen, die über das Salesforce Customizing hinausgehen, haben wir die richtigen Fachkräfte für Sie!

Mehr Informationen

Mit den verschiedenen Clouds bietet Salesforce bereits hervorragende CRM- und Service-Produkte out of the box. In der Realität ist es allerdings notwendig, diese Systeme an die Anforderungen des Kunden anzupassen.

Mehr Informationen

Mit diesem Ein-Tages-Workshop erhalten Sie das Wissen & den Masterplan, um Ihren Vertrieb in 12 Wochen zum Alptraum Ihrer Konkurrenz zu machen, inklusive detailliertem Projektplan, Kosten- und ROI-Rechnung.

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support