Ihr Ansprechpartner
Anja Klusner
Kundenservice

Indirekte Nutzung – SAP Lizenzberatung und Wartungskostenoptimierung

Das Thema indirekte Nutzung bei Projekten zur SAP Salesforce Integration ist meist mit viel Unsicherheit behaftet und kann – wenn falsch gemacht – hohe Folgekosten verursachen. Da können zusätzliche und teure SAP-Lizenzen für Sie fällig werden. Nämlich wenn Personen, die eigentlich keinen lizenzierten User in SAP haben, Daten (z. B. Angebote) anlegen, die letztendlich im SAP-System landen. Gemeinsam mit unserem Partner CIO ROUNDTABLE GmbH können wir Ihnen helfen, sich Compliance-konform aufzustellen – ohne enorme Folgekosten.

Indirekte Nutzung – zu fast keinem Thema gibt es einerseits so viele Beiträge und andererseits so viel Unsicherheit. Von indirekter Nutzung spricht man, wenn Lizenzen (meist SAP) nicht durch die Nutzung der eigentlichen Software selbst benötigt werden, sondern durch die indirekte Nutzung in anderen Anwendungen durch eine Schnittstelle. Zum Beispiel, wenn Angebote in Salesforce von Key Account Managern ohne eigene SAP Lizenz angelegt und danach automatisch nach SAP synchronisiert werden. Hier reicht es teilweise aus, dass Sie Daten von einem System ins andere schieben, um sich mit dem Thema beschäftigen zu müssen.

Es drohen hohe Nachzahlungen und böse Überraschungen am Jahresende bei der Lizenzvermessung. Aufgrund der Informationsflut wird Expertenwissen benötigt, um strategische Entscheidungen für das eigene Unternehmen zu treffen, Lizenzkosten zu optimieren und Compliance-konform zu agieren. Denn was viele nicht wissen: Das Thema indirekte Nutzung muss nicht teuer werden!

Wann lohnt sich eine Lizenzoptimierung und -beratung?

In folgenden Situationen lohnt sich eine professionelle SAP-Lizenzberatung, um Kostensenkungspotentiale zu entdecken und Sie vor unerwarteten Zusatzlizenzkosten, bspw. der indirekten Nutzung, zu beschützen:

  • Sie planen Non-SAP Produkte an Ihr SAP-System anzuschließen, bspw. Salesforce
  • Eine SAP-Vermessung steht an oder hat ebreits stattgefunden und eine Compliance-Gap festgestellt
  • Es stehen Veränderungen in der SAP-Landschaft an, bspw. der Umstieg auf S/4HANA, Firmenakquisitionen oder ein geplanter Nachkauf von Lizenzen

Planung der SAP-Lizenz- und SAP-Wartungskostenoptimierung

Egal, ob Sie sich vor, in oder nach einem Projekt befinden, welches das Thema indirekte Nutzung beinhalten könnte, mit uns erhalten Sie die passende Beratung. Oder Sie möchten einfach nur Ihre bestehenden Verträge oder Nachkäufe gegenchecken lassen.

SAP Lizenzberatung

Abbildung 1: Planung SAP-Lizenz- und Wartungskostenoptimierung

Unser Angebot für Sie

Wir beraten Sie nicht nur im Salesforce-Lizenzumfeld, sondern beraten Sie auch bei der SAP Lizenzkostenoptimierung gemeinsam mit unserem Partner CIO ROUNDTABLE GmbH – die Plattform zum fachlichen und regionalen Erfahrungsaustausch für IT-Verantwortliche in der DACH-Region. Hierbei handelt es sich um eine kostenneutrale und unverbindliche SAP-Lizenzsprechstunde (ca. 45 Minuten), um Ihre Fragen zu klären und Einspar-Potentiale zu ermitteln.

Hierbei erfahren Sie, was sich im Detail hinter indirekter Nutzung verbirgt und wie Sie sich Compliance-konform aufstellen können – ohne enorme Zusatzkosten.

Ähnliche Angebote

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support