Robert Zentgraf
 - 4. November 2019

Einstein Analytics

Für Salesforce ist Einstein Analytics eine Bereicherung, weil der Cloud-Dienstleister unterschiedliche Services anbietet und aus diesem Grund mit einer Vielzahl von Daten in Berührung kommt. Unternehmen profitieren von diesem Umstand, denn mit einer umfassenden Datenauswertung haben Verantwortliche wichtige Kennzahlen und entscheidende Entwicklungen immer im Blick.

Weil in Salesforce viele Daten zusammenkommen, ist es enorm leicht, eine zuverlässige Datenanalyse mit dem System durchzuführen. Anwender können zu diesem Zweck auf verschiedene Tools wie Reports & Dashboards oder SAP Analytics Cloud zugreifen. Ein weiteres Analyse-Werkzeug ist Einstein Analytics. In diesem Beitrag erkläre ich Ihnen, wieso das Programm bei der Datenanalyse so vorteilhaft ist.

Integration von Einstein Analytics

Das Tool war früher unter den Namen Wave und Analytics Cloud bekannt. Es ist eigenständig und unabhängig: Anwender können mit Einstein Analytics also auch Daten analysieren, die nicht in Salesforce integriert sind und aus anderen Quellen wie dem ERP-System, Excel-Tabellen oder Google Analytics stammen. Nutzer können die verschiedenen Daten in Datasets zusammenfassen und haben so die volle Kontrolle darüber, welche Informationen sie analysieren lassen wollen. Die Ergebnisse werden dann über Dashboards mit verschiedenen Visualisierungsmöglichkeiten wie Balken- oder Kreisdiagrammen angezeigt. Indem User mehrere Dashboards in einem Fenster zusammenfassen, erzeugen sie sich ein individuelles Control-Panel, mit dem sie alle wichtigen Zahlen immer aufrufen können.

Einstein Analytics

Vorteile von Einstein Analytics

Anwender, die mit Einstein Analytics arbeiten, profitieren von vielen Vorteilen:

  • Einfache Integration mit Salesforce aufgrund vordefinierter Schnittstellen.
  • Schnelle Übersicht über Daten aus verschiedenen Quellen.
  • Daten können nach verschiedenen Kriterien hierarchisch geordnet werden, wodurch die für die Steuerung eines Unternehmens benötigten Informationen schnell zu finden sind.
  • Teilen von Dashboards mit anderen Anwendern.
  • Interaktive Dashboards können für Meetings verwendet werden. Hierdurch erspart man sich und anderen unnötige „PowerPoint-Schlachten“.
  • Visuelle Darstellung von Zahlen auf Karten. Dabei werden Daten wie Umsatzzahlen in Bezug zu Ländern, Regionen oder Kontinenten dargestellt.
  • Mobile Datenverfügbarkeit.
  • Einfache Erstellung von Reports & Dashboards.
  • Einbettung von Reports & Dashboards in Salesforce, sodass ein Wechsel zwischen den Systemen nicht notwendig ist.

Verantwortliche können den richtigen Umgang mit Einstein Analytics schnell erlernen. Zu diesem Zweck betreibt Salesforce eine eigene Lernplattform, auf der sich unerfahrene Nutzer zügig in das System einarbeiten.

E-Book: Salesforce Dashboards & Berichte

Wir erklären Ihnen, wie Sie mit Salesforce das Maximum aus Ihren Daten herausholen.

Fazit

Mit Einstein Analytics können Anwender viele Informationen aus ihren Unternehmensdaten herausholen. Das System analysiert hierzu die Datensätze aus Salesforce und Fremdsystemen. Die Ergebnisse der Analysen lassen sich mit verschiedenen Möglichkeiten wie Diagrammen oder Karten visuell darstellen. Haben Sie weitere Fragen zum Thema Einstein Analytics und Datenauswertung mit Salesforce? Benachrichtigen Sie mich gerne, damit wir Ihr Anliegen besprechen können.

Robert Zentgraf

Robert Zentgraf

Mein Name ist Robert Zentgraf und seit einigen Jahren bin ich leidenschaftlicher Salesforce Consultant bei der mindsquare GmbH.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support