Matthias Menzel
 - 17. September 2019

Salesforce Einstein Analytics – Herausforderungen und Potenziale

Unternehmen müssen heutzutage mit einer Vielzahl von Daten umgehen. KI Technologien können Ihnen dabei helfen, die besten Ergebnisse bei der Datenauswertung zu erreichen.

Kostenpotenziale aufdecken, Prozesse verbessern, den entscheidenden Wettbewerbsvorteil generieren. Diesen Zielen können Sie einen Schritt näherkommen, indem Sie das ungenutzte Potenzial in ihrem Unternehmen aufdecken. Daten, das Öl des 21. Jahrhunderts schlummert in ihren Systemen und wartet darauf mit Salesforce Einstein Analytics an die Oberfläche gefördert zu werden.

Salesforce Einstein Analytics

Nutzen Sie in Ihrem Unternehmen verschiedene Systeme und Anwendungen, die Ihnen dabei helfen ihre tägliche Arbeit zu organisieren und auszuüben? Mit einer Lösung wie Salesforce Einstein Analytics können Sie den nächsten Schritt machen, um ihr Geschäft voranzutreiben. Einen Überblick darüber was Salesforce Einstein Analytics Ihnen bietet finden Sie auf unserer Know-How Seite.

Einstein Analytics bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten wie Sie ihre Daten aus verschiedenen unterschiedlichen Anwendungen zentral in Einstein Analytics zusammenführen und dort analysiert können. Dabei ist es wichtig zu begreifen, dass Daten nicht nur ein Nebenprodukt ihrer Anwendungen sind. Sie sind der zentrale Faktor, wenn sie ihr Geschäftsmodell transformieren möchten, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und ihr Unternehmen langfristig zum Erfolg zu führen.

Mit Salesforce Einstein Analytics können Sie analysieren, was in ihrem Business geschieht. Sie werden erkennen, wo ihre Potenziale liegen. Außerdem erhalten Sie Vorhersagen wie sich ihr Geschäft entwickeln wird und es wird ihnen aufgezeigt, was die Gründe dafür sind. Mit diesen Erkenntnissen werden Sie in der Lage sein, bessere Entscheidungen zu treffen und für ihren langfristigen Unternehmenserfolg zu sorgen.

Salesforce Einstein Analytics

Herausforderungen

Auch wenn die technologische Seite sich rasant entwickelt, schaffen es viele Unternehmen nicht, echte Mehrwerte aus ihren Daten zu generieren. Dabei scheitern diese Unternehmen vor allem an drei Faktoren. Der Transformation ihrer Business-Probleme in Analytics-Probleme, der mangelnden Integration im gesamten Analytics Prozess und dem Versuch alles auf einmal anzugehen.

In vielen Fällen liegt der Fokus zu sehr auf der technischen Seite. Dabei ist es notwendig ein Business-Problem zunächst genau zu identifizieren und zu definieren, bevor versucht wird es mit analytischen Mitteln zu lösen. In einem ersten Schritt sollte daher immer erst überprüft werden für welche Use Cases das Business-Problem relevant ist und welche Key Performance Indikatoren (KPI) dabei helfen können, dass Problem zu analysieren. Dabei sollten auf jeden Fall Experten der Business-Seite mit einbezogen werden, um das Problem in seiner Gänze zu verstehen.

Ein weiterer Faktor, der Unternehmen daran hindert erfolgreich Analytics Tools wie Einstein Analytics einzusetzen, ist die mangelnde Integration des gesamten Analytics Prozesses. Dieser beginnt mit der Identifikation des Problems, gefolgt von der Erstellung des Analysemodells. Anschließend werden die Daten gesammelt und ausgewertet. In vielen Fällen liegt der Fokus zu stark auf den Ergebnissen des Analyse Modells. Stattdessen sollte der ganze Prozess im Einklang stehen. Ist das Problem klar spezifiziert? Welches Modell eignet sich am besten, um das Problem zu analysieren? Sind die Daten zur Analyse des Problems verfügbar? Welche Methoden können zur Analyse des Problems verwendet werden?

E-Book: Salesforce für Einsteiger

Warum Salesforce? Alle Salesforce-Produkte im Überblick: Module, Vorteile, Einführung.

Ein häufiger Fehler bei der Anwendung von Analytics Lösungen ist es, von Anfang an zu große Probleme anzugehen. Dies führt zu hoher Komplexität, welche es schwierig macht wirklich spezifische Erkenntnisse zu sammeln. Stattdessen sollte iterativ vorgegangen werden. Ein großes Problem wird in mehrere kleine Probleme unterteilt. Anschließend wird jedes kleine Teilproblem so lange iterativ analysiert, bis eine zufriedenstellende Lösung erreicht wurde. Durch einen iterativen und inkrementellen Prozess wird letztendlich auch eine Lösung für komplexe Probleme gefunden und das Risiko des Scheiterns minimiert.

Fragen zum Thema Salesforce Einstein Analytics?

Wenn Sie sich für die Einführung von Salesforce Einstein Analytics interessieren oder Fragen haben wie sie Analytics Lösungen nutzen können, um ihr Unternehmen voranzubringen, melden Sie sich gerne bei uns. Wir helfen Ihnen gerne ihre Projekte zum Erfolg zu führen und mit Analytics Lösungen das volle Potenzial aus ihren Daten hervorzubringen.

Matthias Menzel

Matthias Menzel

Mein Name ist Matthias Menzel. Ich bin zertifizierter Salesforce Consultant und Entwickler im Fachbereich mindforce.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support