Robert Richter
12. Dezember 2022

Digitalisierung im Vertrieb: 4 Tipps

Digitalisierung im Vertrieb

Die Digitalisierung verändert unsere Wirtschaft, Arbeitswelt und Gesellschaft. Wer ein erfolgreiches Unternehmen führen möchte, muss besonders die Digitalisierung im Vertrieb im Auge behalten. Aber wie wird sie am besten umgesetzt? Wir verraten Ihnen 4 Tipps, wie es Ihnen gelingt.

Warum ist eine Digitalisierung im Vertrieb wichtig?

Fast alle potenziellen Kunden agieren heutzutage digital. Sie können sich alle Informationen online besorgen, was dazu führt, dass Kaufentscheidungen bereits vor dem ersten Kontakt zum Kunden gefallen sind. Deswegen ist es wichtig, dass Sie online mit Ihrer Konkurrenz mithalten können. Ist das nicht gegeben und ein Kunde ist von Ihrem digitalen Auftreten nicht überzeugt, kann es sein, dass Sie ihn an ein anderes Unternehmen verlieren.

Unser E-Book zum Thema Salesforce Einführung

E-Book: Salesforce Einführung

Warum Salesforce? Vor- und Nachteile auf einen Blick: 4 Schritte bis zur Einführung sowie 7 Todsünden einer Salesforce-Einführung.

Es ist von einem sogenannten „Vertrieb 4.0“ die Rede, welcher umgesetzt werden soll. Kunden wollen heutzutage keine langen Verkaufsgespräche mehr, sondern passgenaue Angebote über den richtigen Kanal. Ein digitaler Vertrieb hilft Ihnen dabei.

Welche Herausforderungen müssen Sie überwinden?

Digitalisierung im Vertrieb | HerausforderungenObwohl seit den 90er Jahren bereits Customer Relationship Management Systeme genutzt werden, schreitet besonders im Vertrieb die Digitalisierung nur sehr langsam voran.

  • Die Kunden haben immer höhere Ansprüche an die Unternehmen und erwarten, dass sie sich und deren Produkte stets weiterentwickeln und Investitionen tätigen.
  • Der Kunde dominiert immer mehr den Kaufprozess, weshalb sie sich dem Kunden anpassen müssen.
  • Unkonventionelle Geschäftsmodelle stellen konventionelle Unternehmen in Frage.

4 Tipps zur Digitalisierung im Vertrieb

Viele Unternehmen haben großen Respekt vor der Digitalisierung und setzen deswegen lieber auf Altbewährtes. Damit Sie mit der Konkurrenz mithalten können, sollten Sie jedoch lieber früher als später Maßnahmen umsetzen. Damit das besser gelingt, haben wir ein paar Tipps für Sie:

1. Nutzen Sie das Wissen Ihrer jungen Mitarbeiter

Die „digital Natives“, also die, die mit dem Internet aufgewachsen sind, sind hauptverantwortlich für die Veränderung des Kaufverhaltens. Die Wünsche und Bedürfnisse dieser Generation sind wegweisend für den Erfolg Ihres Vertriebs. Nutzen Sie also das interne Wissen und hören Sie auf die jüngere Generation Ihrer Mitarbeiter. Das hilft Ihnen dabei, Ihre (potenziellen) Kunden zu verstehen und passgenaue Angebote zu entwerfen.

2. Kommunizieren Sie über Social Media

Digitalisierung im Vertrieb | Herausforderungen | Social MediaVersuchen Sie Ihre Skepsis gegenüber Technologien abzulegen und nutzen Sie sie zu Ihrem Vorteil. Über Social Media können Sie die Aufmerksamkeit der Leute gewinnen. Persönlichkeit und die individuelle Geschichte eines Unternehmens können bei der Kaufentscheidung des Kunden ausschlaggebend sein. Social Media gibt Ihnen die Möglichkeit, genau das in den Vordergrund zu stellen. Es hilft Ihnen, Gefühle und Werte zu vermitteln, die Kunden dann mit Ihrem Produkt assoziieren.

3. Fördern Sie die Zusammenarbeit zwischen Marketing und Vertrieb

Der Vertrieb verfügt über ein spezifisches Kundenwissen und das Marketing-Team generiert die Leads. Damit diese Leads qualitativ sind, ist es wichtig, dass der Vertrieb sein Wissen teilt. Dadurch können Sie passgenaue Marketingmaßnahmen entwickeln und die richtige Inbound-Marketing-Strategie finden. Es ist wichtig, dass Sie den Kunden zur richtigen Zeit über den passenden Kanal erreichen – eine gute Strategie hilft Ihnen dabei.

4. Nutzen Sie Big Data

Auf den ersten Blick wirkt Big Data sehr komplex, weshalb es viele Unternehmen überfordert und sie es nicht nutzen. Dabei kann Big Data in Ihr CRM-System integriert werden, welches Ihnen dabei hilft, die Daten zu erfassen und so mehr über die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erfahren. Ihre Mitarbeiter können so ihre Kunden besser kennenlernen und sich strukturierter auf Termine vorbereiten, um ihnen das bestmögliche Angebot zu machen.

Welche Vorteile haben Sie durch die Digitalisierung?

Die Digitalisierung in Ihrem Vertrieb bringt mehrere Vorteile mit sich. Durch die Kommunikation zwischen Marketing und Vertrieb werden bessere Leads generiert und durch gezielte Marketing-Strategien sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Sie schaffen die Möglichkeit zu einer effektiveren und effizienteren Kundenakquise und die Conversion-Rate steigt. Außerdem können Sie durch die Digitalisierung mit Ihren Konkurrenten mithalten und bleiben so am Puls der Zeit.

Was für aktuelle Trends gibt es gerade im B2B-Vertrieb? Und wie kann ich diese in meinem Unternehmen umsetzen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich unser ca. 1-stündiges kostenloses Webinar.

Fazit: Digitalisierung im Vertrieb lieber zu früh als zu spät

Es ist nicht immer leicht, sich an neue Methoden zu gewöhnen und oft tendieren wir dazu unsere Komfortzone nicht zu verlassen. Wenn Sie aber einen erfolgreichen Vertrieb in Ihrem Unternehmen haben möchten und mit Ihrer Konkurrenz mithalten möchten, müssen Sie neue Wege einschlagen. Hören Sie auf die Stimmen Ihrer jungen Mitarbeiter und legen Sie Ihre Vorurteile gegenüber Social Media ab. Die Digitalisierung öffnet Ihnen viele Türen, um das Beste aus Ihrem Unternehmen herauszuholen und gibt Ihnen die Möglichkeit, noch mehr (potenzielle) Kunden zu erreichen.

Robert Richter

Robert Richter

Mein Name ist Robert Richter, ich berate Kunden beim Thema Vertrieb- und Service mit dem Schwerpunkt Salesforce.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

„Ist Einstein Analytics nicht nur ein schickeres Reporting für Salesforce?" – diesen Satz höre ich immer wieder im Gespräch mit meinen Kunden und vielleicht hat Sie diese Frage ebenfalls hierhergeführt. […]

weiterlesen

Haben Sie Bedenken in Punkten der IT-Sicherheit bei Salesforce? Wo werden Unternehmensdaten gespeichert und sind diese Daten gegen Ausfall und Verlust geschützt? Dies sind grundsätzliche Fragestellungen, die sich Entscheider im Zusammenhang […]

weiterlesen

Ein CRM-System kann in einem Unternehmen viele Prozesse optimieren und die Arbeit aller erleichtern. Ist es jedoch das falsche oder ein veraltetes CRM-System, kann es genau das Gegenteil bewirken. Falls […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Anja Klusner Kundenservice