Robert Richter
24. Oktober 2022

Salesforce MVP: Zeit und Kosten bei der Salesforce-Einführung sparen

Salesforce MVP | Beitragsbild

Die Einführung von Salesforce ist immer eine große Umstellung für ein Unternehmen, die viel Geld und Zeit kostet. Oft haben Unternehmen falsche Erwartungen an die Einführung des Systems. Wir empfehlen deswegen bei der Einführung die Methode des Minimum Viable Product (MVP). Wie sie funktioniert und welche Herausforderungen Sie damit bewältigen können, das erklären wir Ihnen hier.

Welche Herausforderung haben Unternehmen?

Unternehmen haben oft den Wunsch, dass der erste Release des Salesforce-Systems direkt eine 100 % Lösung ist, welches all‘ ihre Probleme löst. Realistisch gesehen ist das allerdings nicht möglich. Oftmals wird der erste Release dadurch zu vollgepackt. Dadurch werden zwar alle Bereiche direkt abgedeckt, aber keins der Probleme in den Bereichen wird richtig gelöst. Das ganze System wird zu kompliziert und zu aufwendig, was dazu führt, dass die Salesforce-Einführung sehr teuer wird und zu lange dauert. Deswegen empfehlen wir den Entwurf des ersten Releases als Minimum Viable Product (MVP).

Unser E-Book zu Salesforce für Einsteiger

E-Book: Salesforce für Einsteiger

Warum Salesforce? Alle Salesforce-Produkte im Überblick: Module, Vorteile, Einführung.

Was ist ein MVP?

Bei der Nutzung eines Salesforce MVP wird der kleinstmögliche gemeinsame Nenner für die Implementierung gesucht. Überlegen Sie sich, was muss mindestens in Ihrem CRM-System vorhanden sein, damit es lauffähig ist und dem Unternehmen einen deutlichen Mehrwert bietet? Orientieren Sie sich daran und splitten Sie die Einführung von Salesforce in mehrere, thematisch abgegrenzte Releases. Versuchen Sie eine 80 % Lösung zu entwickeln und schauen Sie, wie Sie zum Beispiel die technische Komplexität an Ihren Schnittstellen stark vereinfachen können. So erleichtern Sie den gesamten Prozess für Ihre Mitarbeiter.
Nachdem Sie das erste Release durchgeführt haben, können Sie den MVP iterativ verbessern.

Was haben Sie von Salesforce MVP?

Salesforce MVP | Zeit sparenUnsere Erfahrungen zeigen, dass Unternehmen mit dieser Methode ein Kostenersparnis von mehr als 50 % haben. Aber Sie sparen nicht nur Geld, sondern auch viel Zeit. Durch die Einführung in Etappen haben Sie in der Regel bis zu 1,5 Jahre früher alle Ihre Mitarbeiter im System, als bei einer Implementierung, die direkt jeden möglichen Zusatz beinhaltet. Ihre Mitarbeiter werden nach und nach mit den verschiedenen Features von Salesforce vertraut gemacht und werden nicht direkt von einer großen Menge an Informationen erschlagen. Das führt dazu, dass Ihre Mitarbeiter das System besser annehmen und die allgemeine Zufriedenheit steigt. Es gibt Ihnen außerdem die Möglichkeit, flexibel zu bleiben und Ihr System an die Bedürfnisse und Wünsche Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter anzupassen.

Durch die geringere Komplexität, die Sie durch die Nutzung des Salesforce Standards erreichen, sinkt zudem die Zahl der Leute, die regelmäßig das System pflegen und warten müssen.

Sie sind nicht zufrieden mit Ihrem jetzigen CRM-System? Vielleicht läuft auch die Wartungszusage Ihres CRM-Systems aus? Daher wollen Sie jetzt herausfinden, welche anderen CRM-Systeme es gibt und wie so ein Wechsel von Ihrem alten CRM-System zu einem Cloud-System aussieht? Dann nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar teil!

Fazit: Deswegen sollten Sie Salesforce MVP zur Einführung nutzen

Sie investieren bereits viel Zeit und Geld in die Implementierung eines Systems. Mit dem Salesforce MVP stellen Sie sicher, dass Sie kein Geld für eine zu komplexe Einführung ausgeben. Durch die Einführung in mehreren Schritten fangen Sie nicht nur früher an, mit dem System zu arbeiten, sondern Ihre Mitarbeiter können mit dem System lernen, während sie es bereits nutzen. Dadurch nehmen die Mitarbeiter das System besser an und können die Vorteile eines CRM-Systems in ihrem Arbeitsalltag komplett ausschöpfen.

Robert Richter

Robert Richter

Mein Name ist Robert Richter, ich berate Kunden beim Thema Vertrieb- und Service mit dem Schwerpunkt Salesforce.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

In diesem kleinen Geburtstagsgruß-Tutorial werde ich Ihnen zeigen, wie Sie eine Email-Automatisierung einrichten können, die wiederkehrend und zu einem bestimmten Datum, eine E-Mail versendet.

weiterlesen

In jeder Salesforce-Einführung lauern Fallstricke. Was sind die größten Fehler, die Sie in der Planung und Umsetzung eines Salesforce-Projekts begehen können? Wir haben 7 Todsünden gefunden, die Sie unbedingt vermeiden […]

weiterlesen

CRM-Systeme können einem Unternehmen sehr unter die Arme greifen, besonders im Vertrieb. Aber welche Vorteile genau bringt ein CRM-System im Vertrieb? Auf den ersten Blick sieht man vielleicht nur ein […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Anja Klusner Kundenservice