Robert Richter
11. Juni 2024

Salesforce Opportunity Splits: transparente Verteilung von Umsätzen innerhalb des Verkaufsteams

Salesforce Opportunity Splits

Im Verkaufsprozess ist Teamarbeit entscheidend, besonders bei großen Deals mit verschiedenen Produkten, Demos und Verhandlungen. Salesforce Opportunity Splits ermöglichen es, den Umsatz aufzuteilen und die Beteiligung der Teammitglieder zu berücksichtigen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Opportunity Splits nutzen können, um die Einnahmen fair zu verteilen und sie an Ihre Organisation anzupassen.

Was sind Salesforce Opportunity Splits?

Opportunity Splits in Salesforce sind eine integrierte Funktion, die Unternehmen nutzen können, um zu verfolgen, wie Einnahmen zwischen Teammitgliedern aufgeteilt werden, die an einer einzelnen Verkaufschance arbeiten. Diese Aufzeichnungen zeigen, wie der Umsatz basierend auf prozentualen Anteilen für jeden Benutzer verteilt wird. Die Splits können Sie dann in Berichten und Dashboards analysieren, die Ihnen bei Prognosen helfen. So können Sie individuelle Beiträge transparent erfassen und wertvolle Einblicke für zukünftige Verkaufsentscheidungen erhalten.

Unser E-Book zum Thema Salesforce Einführung

E-Book: Salesforce Einführung

Warum Salesforce? Vor- und Nachteile auf einen Blick: 4 Schritte bis zur Einführung sowie 7 Todsünden einer Salesforce-Einführung.

So implementieren Sie Salesforce Opportunity Splits

Bevor Sie Opportunity Splits nutzen können, müssen Sie diese zunächst einrichten. Im Folgenden erfahren Sie die Schritte, die Sie als Salesforce-Administrator durchführen müssen, um diese Funktionalität für Ihre Benutzer zugänglich zu machen.

  • Team Selling aktivieren: Zuerst müssen Sie die Funktion für Teamverkauf (Opportunity Teams) aktivieren. Diese Funktion ermöglicht es mehreren Teammitgliedern, an einem Deal zusammenzuarbeiten. Jeder Benutzer wird dem Opportunity Team mit seiner jeweiligen Rolle und Zugriffsebene hinzugefügt.
  • Voraussetzungen prüfen: Bevor Opportunity Splits aktiviert werden, sollten Sie einige Voraussetzungen überprüfen. Dazu gehören die Aktivierung bestimmter Schritte außerhalb der Geschäftszeiten, da die Implementierung lange dauern kann. Zusätzlich sollten Sie überprüfen, dass zeitgleich keine anderen Massenoperationen laufen, die unterbrochen werden könnten.
  • Split-Typen erstellen und Opportunity Splits aktivieren: Nachdem Sie Team Selling aktiviert und die Voraussetzungen geprüft haben, können Sie Opportunity Splits aktivieren. Standardmäßig stehen zwei Split-Typen zur Verfügung: “Umsatz” und “Overlay”. Es können auch benutzerdefinierte Split-Typen erstellt werden.
  • Opportunity-Produkte: Neben den Opportunity Splits können auch Opportunity-Produkte implementiert werden. Produkt-Aufteilungen bieten eine noch feinere Granularität auf Produktniveau, um Teams eine spezifischere Zuordnung ihrer Beteiligung zu ermöglichen.
  • Verknüpfte Listen zu Seitenlayouts und Record Pages hinzufügen: Die Opportunity Teams und Opportunity Splits werden den Seitenlayouts hinzugefügt, damit Benutzer schnell darauf zugreifen können. Das kann durch Hinzufügen von verknüpften Listen erfolgen oder durch die Verwendung der standardmäßigen Opportunity Splits-Komponente.
  • Loslegen: Nachdem Sie alle Schritten abgeschlossen haben, können Sie und andere Benutzer nun Opportunity Splits nutzen, um den Umsatzanteil auf einzelnen Salesforce-Datensätzen einfach zu verfolgen.

Passen Sie Opportunity Splits an Ihre Bedürfnisse an

Opportunity Split ist ein standardmäßiges Salesforce-Objekt, das Sie bei Bedarf anpassen können, damit Ihre Benutzer es optimal nutzen können. Sie können benutzerdefinierte Felder erstellen, das Layout anpassen oder Validierungsregeln durchsetzen. Zusätzlich können Sie auch die automatische Erstellung von Opportunity- oder Produkt-Splits basierend auf bestimmten Kriterien automatisieren, sodass Benutzer sie nicht immer manuell hinzufügen müssen – sei es über Salesforce-Flows oder Apex.

Was Sie beachten sollten

Hier sind einige Punkte, die Sie beachten sollten:

  • Sie können insgesamt bis zu acht Split-Typen einrichten, einschließlich sechs benutzerdefinierte Split-Typen.
  • Wenn Sie Opportunity Splits aktivieren, aber feststellen, dass sie letztendlich nicht nützlich für Ihr Unternehmen sind, können Sie diese auf der Setup-Seite deaktivieren, solange Sie die historischen Daten nicht benötigen.
  • Opportunity-Eigentümer oder Benutzer, die in der Rollenhierarchie über diesen stehen, können Opportunity- und Produkt-Splits hinzufügen oder bearbeiten.
  • Opportunity-Splits können basierend auf einem beliebigen Standard- oder benutzerdefinierten Währungsfeld erstellt werden, solange es kein Formelfeld ist.
  • Je nach Ihren Anforderungen und Prozessen gibt es möglicherweise weitere Richtlinien zu beachten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die erweiterte Liste überprüfen, bevor Sie die Funktion aktivieren.
Die CRM-Einführung mit Salesforce steht kurz bevor, aber wurden alle Stolpersteine aus dem Weg geräumt? Was Sie bei einer Salesforce Einführung beachten und welche Todsünden unbedingt vermieden werden sollten, erfahren Sie in unserem Webinar anhand verschiedener Kundenbeispiele.

Fazit

Salesforce Opportunity Splits ermöglichen eine transparente Verteilung von Umsätzen innerhalb eines Verkaufsteams. Diese Funktion verbessert die Nachverfolgbarkeit individueller Beiträge und unterstützt genaue Umsatzprognosen. Um sie zu nutzen, müssen Team Selling aktiviert, Split-Typen erstellt und Seitenlayouts angepasst werden. Unternehmen können die Splits an ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen, indem sie benutzerdefinierte Felder hinzufügen und automatische Prozesse einrichten. Falls die Funktion nicht den gewünschten Nutzen bringt, kann sie jederzeit deaktiviert werden. Opportunity Splits schaffen klare Verantwortlichkeiten und ermöglichen eine detaillierte Erfassung der Teamarbeit.

Kostenlose Websession

Wenn Sie IT-Unterstützung bei der Optimierung Ihrer Vertriebsprozesse benötigen, dann kontaktieren Sie uns gerne. Wir haben das entsprechende Prozessknowhow und die Erfahrung in unterschiedlichsten Branchen. In einer kostenlosen Websession können wir über Ihre Herausforderungen und Anforderungen sprechen.

FAQ

Was genau sind Salesforce Opportunity Splits?

Salesforce Opportunity Splits kann von Unternehmen genutzt werden, um zu verfolgen, wie Einnahmen zwischen Teammitgliedern aufgeteilt werden, die zusammen an einer Verkaufschance arbeiten. Die Splits können in Berichten und Dashboards analysiert werden, um bei Prognosen zu unterstützen und Vorhersagen für zukünftige Verkaufsentscheidungen zu treffen.

Wie kann Salesforce Opportunity Splits implementiert werden?

Zuerst muss das Team Selling aktiviert werden. Außerdem müssen für die Aktivierung von Opportunity Splits einige Voraussetzungen überprüft werden. Anschließend können Opportunity Splits und Produkte aktiviert werden. Die Opportunity Teams und Splits können zu den Seitenlayouts hinzugefügt werden, sodass Benutzer schnell darauf zugreifen können. Wenn dies erledigt ist, können Sie Ihr Salesforce Opportunity Splits nutzen.

Was sollte beachtet werden?

Bei der Implementierung von Salesforce Opportunity Splits gibt es einige wenige Dinge zu beachten: Zum einen können bis zu acht Split-Typen eingerichtet werden. Zum anderen kann Opportunity Splits einfach wieder deaktiviert werden, falls Sie feststellen sollten, dass das Tool für Ihr Unternehmen nicht nützlich ist. Außerdem können Opportunity- und Produkt-Splits von Eigentümern sowie Benutzern hinzugefügt werden.

Robert Richter

Robert Richter

Mein Name ist Robert Richter, ich berate Kunden beim Thema Vertrieb- und Service mit dem Schwerpunkt Salesforce.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Zufriedene Kunden sind die Basis einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung. Unzufriedene Kunden hingegen drohen abzuspringen, sofern Sie sich nicht angemessen um ihre Anliegen kümmern. Demnach sind unzufriedene Kunden nicht automatisch verlorene Kunden […]

weiterlesen

Opportunity Management ist ein Prozess, bei dem Verkaufschancen nach vordefinierten Maßstäben unterschiedlich priorisiert werden. Somit können Sie ermitteln, welche Verkaufschance den höchsten Ertrag mit sich bringt.

weiterlesen

Mit dem Salesforce Spring ‘24 Release wurde unter anderem ein neues Cockpit für die Homepage des Salesforce-Systems veröffentlicht – das sogenannte Salesforce Seller Home. Erfahren Sie hier, was das neue […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Anja Klusner Kundenservice