Robert Richter
27. September 2023

Google Bildersuche auf Handy und Desktop

Google Bildersuche | Beitragsbild

Wir alle nutzen Google alltäglich. Doch die praktische Funktion der Bildersuche ist vielen unbekannt. Was genau die Bildersuche ist und wie sie funktioniert, erfahren Sie im Folgenden.

Was ist die Google Bildersuche?

Die Google Bildersuche wird auch gerne als „Bildersuche rückwärts“ bezeichnet, da sie den normalen Suchprozess umkehrt. Statt ein Schlagwort einzugeben und dann passende Bilder zu finden, steht hier das Bild am Anfang. Sie können die Google Bildersuche nutzen, um entweder mehr Informationen zu einem bestimmten Bild zu erhalten oder ähnliche Bilder zu Ihrem Ausgangsbild zu finden.

B2B Online-Marketing [E-Book]

Welche Voraussetzungen das Online Marketing im B2B-Bereich erfordert und welche Bestandteile es beinhaltet, erfahren Sie in diesem E-Book.

Wie funktioniert die Google Bildersuche?

Die Funktion steht Ihnen sowohl auf dem Desktop als auch auf Ihrem Smartphone zur Verfügung. Allerdings sind die Schritte etwas verschieden. Daher erklären wir im Folgenden beide Vorgehensweisen.

Auf dem Desktop

1.) Klicken Sie auf der Google-Startseite auf das bunte Kamerasymbol in der Suchleiste („Suche anhand von Bildern“):

Google Bildersuche | Google starten

Symbol für Bildersuche bei Google

 

2.) Laden Sie im Pop-Up-Fenster ein Bild hoch oder fügen Sie einen Bildlink ein und klicken auf „Suchen“:

Google Bilddersuche | Google Lens

Abbildung: Bild hochladen oder Link einfügen

Noch bequemer geht das Ganze im Google Chrome-Browser. Wenn sie diesen verwenden, können Sie jedes Bild aus der normalen Schlagwortsuche direkt mit einem Rechtsklick auf das Bild und Klick auf „Bild an Google Lens senden“ mit der Google Bildersuche untersuchen.

Auf dem Smartphone

  1. Öffnen Sie https://images.google.com/ in Chrome
  2. Klicken Sie auf die drei Punkte.
  3. Wählen Sie die Option „Desktopwebseite“.
  4. Nun können Sie wie auf dem Desktop verfahren

Dabei funktioniert die Google Bildersuche sowohl auf iOS- als auch Android-Geräten gleich und steht somit allen Nutzern zur Verfügung.

Was für aktuelle Trends gibt es gerade im B2B-Vertrieb? Und wie kann ich diese in meinem Unternehmen umsetzen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich unser ca. 1-stündiges kostenloses Webinar.

Wie nutzen Sie die Ergebnisse?

Der Algorithmus präsentiert Ihnen nun gleiche und ähnliche Bilder. Dazu stehen weitere Funktionen zur Verfügung: Sie können über „Bildquelle suchen“ die Quelle des eingegebenen Bildes finden. Außerdem kann die Google Bildersuche Texte auf Bildern erkennen und auf Wunsch nach diesem Text suchen, indem Sie auf „Text“ klicken und den gewünschten Text markieren. Dazu lässt sich der Text mit Klick auf „Übersetzen“ auch direkt in sämtliche Sprachen übersetzen.

Fazit: praktisches Tool mit einfacher Anwendung

Die Google Bildersuche kann den Alltag aller erleichtern, die regelmäßig mit Bildern arbeiten. Sie erhalten wichtige Informationen zu online gefundenen Bildern, können die Quellen Ihrer bereits gespeicherten Bilder ausfindig machen oder bequem nach ähnlichen Bildern suchen, um das perfekte Bild für Sie zu finden. Die Anwendung ist dazu leicht zu erlernen und kann sehr schnell in Ihren Arbeitsalltag integriert werden.

Kostenlose Websession

Wenn Sie IT-Unterstützung bei der Optimierung Ihrer Marketingprozesse benötigen, dann kontaktieren Sie uns gerne. Wir haben das entsprechende Prozessknowhow und die Erfahrung in unterschiedlichsten Branchen. In einer kostenlosen Websession können wir über Ihre Herausforderungen und Anforderungen sprechen.

FAQ

Was ist die Google Bildersuche?

Die Google Bildersuche, oft als „Bildersuche rückwärts” bezeichnet, ermöglicht es durch Hochladen eines Bildes oder Eingabe einer Bild-URL nach ähnlichen Bildern zu suchen oder mehr Informationen über das Bild zu erhalten, anstatt durch Eingabe von Stichwörtern nach passenden Bildern zu suchen.

Wie funktioniert die Google Bildersuche?

Auf dem Desktop klicken Sie auf das Kamerasymbol in der Google-Suchleiste, laden ein Bild hoch oder fügen einen Bildlink ein, um die Google Bildersuche zu nutzen. Im Google Chrome-Browser können Sie direkt aus der Bildersuche heraus ein Bild per Rechtsklick an Google Lens senden. Auf Smartphones öffnen Sie https://images.google.com/ in Chrome, wählen „Desktopwebseite” aus den Einstellungen und können dann wie auf dem Desktop vorgehen.

Wie nutzen Sie die Ergebnisse der Google-Bildersuche?

Der Google-Bildersuchalgorithmus präsentiert ähnliche Bilder und ermöglicht es, die Quelle des Bildes über „Bildquelle suchen” zu finden. Zudem erkennt er Texte auf Bildern und ermöglicht die Suche danach durch Markieren und Klicken auf „Text”, sowie die direkte Übersetzung des Textes in verschiedene Sprachen durch Klicken auf „Übersetzen”.

Robert Richter

Robert Richter

Mein Name ist Robert Richter, ich berate Kunden beim Thema Vertrieb- und Service mit dem Schwerpunkt Salesforce.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

„Vier von fünf Digitalprojekten im Mittelstand scheitern.“ So lautet das ernüchternde Resümee der Autorin des Artikels „Warum Digitalisierung im Mittelstand so oft scheitert“ im Handelsblatt.

weiterlesen

Mit visualisierten Salesforce-Kampagnen können Sie Ihre Kampagnenverwaltung effektiver und schneller verwalten. Denn mit Kampagnenkalender in Salesforce können Ihre Marketing- und Vertriebsabteilung ein erfolgreiches Kampagnenmanagement implementieren. Aber welche App ist dafür […]

weiterlesen

Event Management als zentraler Teil der Marketingstrategie, hat einen hohen Stellenwert bei Unternehmen. Gutes oder schlechtes Event Management entscheidet über den Erfolg einer Veranstaltung. Jede Phase für sich, hat seine […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Anja Klusner Kundenservice