Salesforce Inbox

Salesforce Inbox, früher Salesforce IQ genannt, ist ein E-Mail-Client, der sich nahtlos in E-Mail-Systeme wie GMail und dem Programm Office365 integrieren lässt.

Der Client vereint E-Mail-Programme und die Cloudplattform Salesforce in einer Anwendung: Hierdurch ist ein Wechsel zwischen den beiden Systemen nicht mehr erforderlich. Infolge dessen können Salesforce-Anwender ihre Opp-Pipeline (Order Processing Pipeline) aktualisieren, Vertriebsaktivitäten protokollieren, Accounts verwalten und vieles mehr.

Welche Vorteile hat die Salesforce Inbox?

  • Senden und Empfangen von E-Mails: Nutzer protokollieren E-Mails in einem Salesforce-Eintrag.
  • Anwender erstellen neue Leads, Kontakte, laufende Geschäfte (Opportunitys), Kundenanfragen (Cases) oder Aufgaben direkt aus dem Posteingang in Salesforce.
  • User greifen auf den Kalender zu, um sich Meetings und Events direkt anzeigen zu lassen und hinzuzufügen.
  • Salesforce Inbox enthält eine Aufgabenliste, die von Nutzern entsprechend verwaltet wird.
  • Anwender werden benachrichtigt, wenn ein Empfänger auf eine abgesendete E-Mail nicht antwortet.
  • Nutzer sind in der Lage, Kontakt mit Ansprechpartnern über Salesforce aufzunehmen.
  • User senden Dateien aus Salesforce, Google Drive oder der Dropbox, ohne ihren Posteingang verlassen zu müssen.

Funktionen von Salesforce Inbox

  • Anwender verfügen mit Salesforce Inbox nicht nur über ein umfangreiches Organisations-Tool. Das System enthält viele weitere Funktionen, die über den bloßen All-in-One-Zugriff hinausgehen und Nutzer bei der Bewältigung täglich anfallender Aufgaben unterstützen:
  • Die Aktualisierung eines Opportunity-Status aus einem Posteingang löst verschiedene Salesforce-Workflows aus – dem Produktionsteam werden dadurch passende Aufgaben zugewiesen.
  • Die Kalenderverfügbarkeiten lassen sich direkt aus dem Posteingang prüfen, Anwender müssen daher nicht mehr zwischen Kalender und Posteingang wechseln, um ideale Meeting-Zeiten zu finden.
  • Warnmeldungen benachrichtigen Nutzer, wenn eine wichtige E-Mail nicht gelesen oder bearbeitet wurde.
  • Die Funktion „Später senden“ ermöglicht es Anwendern, eine E-Mail zu planen, die in Zukunft gesendet werden soll. Dadurch werden Mails zum Beispiel erst dann abgeschickt, wenn der Empfänger aller Voraussicht nach an seinem PC sitzt. Darüber hinaus kann eine Folge-E-Mail mehrere Tage im Voraus versendet werden.
  • Nutzer können Vorlagenmuster von Salesforce in eine E-Mail einfügen. Die fertigen E-Mails können dann als Vorlage für zukünftige Nachrichten gespeichert und bei Bedarf einfach ausgewählt und geändert werden.

Salesforce Inbox

SalesforceIQ CRM vs. Salesforce Inbox

SalesforceIQ CRM

SalesforceIQ CRM (CRM = Customer-Relationship-Management) ist ein sofort einsatzbereites CRM für kleine Unternehmen, das innerhalb weniger Minuten eingerichtet werden kann. Mitarbeiter im Vertrieb ersparen sich mit dem System die individuelle Dateneingabe – hierdurch bleibt ihnen mehr Zeit für ihre Kernaufgabe: Den Abschluss von Geschäften.

Auf der Plattform lassen sich verschiedene Workflows wie Vertrieb, Geschäftsentwicklung und Kundenbetreuung integrieren. Mit datenwissenschaftlichen Werkzeugen hilft SalesforceIQ CRM Nutzern bei der Steigerung der Produktivität. Indem die Plattform die Aktivitäten des Teams transparenter macht, erleichtert sie die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern.

Salesforce Inbox

Salesforce Inbox ist ein System, das Nutzern dabei helfen soll, mehr Verkäufe abzuschließen. Der Posteingang, der unter iOS, Android und Chrome verfügbar ist, verbindet Salesforce mit dem E-Mail-Account des Anwenders und bietet ihm zugleich zeitsparende Funktionen wie intelligente Benachrichtigungen, einen intelligenten Meeting-Planungsassistenten und E-Mail-Verknüpfungen.

Salesforce IQ-Eingang oder Salesforce Inbox?

Die von der Anwendung verwendete relationale Intelligenz ist ursprünglich vom Startup RelateIQ entwickelt worden, das im Juli 2014 von Salesforce übernommen wurde. Von diesem Zeitpunkt an hat das Startup Produkte unter der Marke SalesforceIQ entwickelt. Obwohl das System heute unter beiden Namen vermarktet wird, wird es häufiger unter dem Begriff „Salesforce Inbox“ beschrieben.

E-Book: Salesforce für Einsteiger

Warum Salesforce? Alle Salesforce-Produkte im Überblick; plus: in 8 Schritten zur Salesforce-Einführung.

Hauptfunktionen von Salesforce Inbox zusammengefasst

Aktivitätsregister: CRM aus E-Mail aktualisieren

Beim Senden einer E-Mail fragt der Salesforce-Posteingang nach verschiedenen Informationen, z. B. dem Zweck, ob ein Anhang hinzugefügt werden soll oder ob es sich um einen E-Mail-Prozess handelt, der nicht mit Salesforce verlinkt werden muss. Anwender können empfangene E-Mails auch mit Opportunitys oder Unternehmen und Kontakten verknüpfen.

Darüber hinaus sind Nutzer in der Lage, neue Leads, Kontakte und Opportunitys direkt aus ihrem Outlook- oder Gmail-Posteingang zu erstellen und E-Mails in Salesforce zu registrieren.

E-Mail-Vorlagen

Über Salesforce Inbox verwenden Anwender Salesforce-Vorlagen beim Schreiben von E-Mails. Die Vorlagen werden sowohl in Text als auch in HTML dargestellt. Das bedeutet, dass User auf E-Mails so schnell wie möglich antworten können. Zudem können Nutzer auch Antworten auf FAQs (Frequently Asked Questions) vorbereiten.

Einfache Terminplanung

Mit Salesforce Inbox werden E-Mail-System und Kalender synchronisiert. Dies erleichtert die Organisation von Meetings, da Anwender ihre Verfügbarkeit zu einer E-Mail hinzufügen können: Dem Empfänger werden dann mehrere mögliche Besprechungszeiten vorgeschlagen. Sobald der Empfänger ein Zeitfenster akzeptiert, wird das Meeting automatisch in den Kalender aufgenommen.

Intelligente Benachrichtigungen

Salesforce Inbox verwendet relationale Intelligenz, um die Korrespondenz zu analysieren, alle Vereinbarungen zu verfolgen und Nutzer darauf hinzuweisen, wenn sie eine bestimmte E-Mail lesen müssen, z. B. wenn die Nachricht nach einer Woche noch nicht beantwortet wurde.

Bestätigung der Öffnung

Das System ermöglicht Anwendern ebenfalls die Verwendung einer Lesebestätigung: Absender von E-Mails erhalten dadurch eine Benachrichtigung, wenn sie vom Empfänger geöffnet werden.

Mobile App

Salesforce Inbox kann sowohl für iOS als auch für Android über eine App betrieben werden. Mit dem Smartphone können Anwender den gleichen Funktionsumfang nutzen, wie ihn die Desktop-Version bereitstellt.

Fazit

Mit Salesforce Inbox optimieren Anwender ihre Arbeit mit der Mailingliste – hierdurch erhalten zuständige Teams zum Beispiel einen besseren Einblick in die Korrespondenz mit den Leads. Mit weiteren Funktionen, z. B. der Bestätigung, dass eine E-Mail gelesen wurde, optimiert Salesforce Inbox die Geschäftsprozesse eines Unternehmens. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das System eine ausgezeichnete Ergänzung ist, um die Effektivität eines Marketing- und Vertriebsteams in Salesforce CRM zu erhöhen.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie weitere Fragen zur Salesforce Inbox haben.


Das könnte Sie auch interessieren:


Unsere Produkte zu Salesforce Inbox

Sie wollen Salesforce als Ihr neues CRM-System einführen und Ihre Vertriebsprozesse optimieren? Profitieren Sie von unseren Best Practices. Mit unserer Unterstützung gelingt Ihnen die Einführung in kürzester Zeit.

Mehr Informationen

Mit den Besuchsberichten in Salesforce können Sie Informationen über einen Besuch Ihres Kunden organisiert, strukturiert und an zentraler Stelle in Salesforce ablegen. Behalten Sie mit den mindforce Besuchsberichten den Überblick.

Mehr Informationen

Salesforce bietet eine Vielzahl verschiedener Produkte und für jedes dieser Produkte eine Vielzahl verschiedener Lizenztypen und Editionen. Da verliert man schnell den Überblick. Wir helfen bei der Salesforce Lizenzberatung!

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support