Fabian Kramer
 - 26. Februar 2019

Salesforce nutzt IoT zur Optimierung von Field Service Lightning

iot

Salesforce ist stets bestrebt, sein Angebot zu erweitern und hat bereits im April einige neue Internet der Dinge (IoT) Funktionen für seine Service Cloud-Konsole angekündigt.

So auch für das Field Service Lightning, die Koordinierung und Planung Ihrer Außendienstmitarbeiter übernimmt. Mit dieser Neuerung beweist das Unternehmen mit Sitz in San Francisco einmal mehr, dass die Verbesserung des Kundenerlebnisses einen hohen Stellenwert hat. Im Detail ist es nun möglich, die Anfrage für die Entsendung von Kundenbetreuern oder Techniker zu automatisieren.

 Field Service Lightning und IoT

Was ändert sich an den Arbeitsabläufen?

Durch die Anreicherung ihrer Kundendaten durch IoT-Sensordaten in Echtzeit sind Ihre Mitarbeiter in der Lage, Geräte aus der Ferne zu identifizieren, Diagnosen durchzuführen und Fehlerspeicher auszulesen. Somit kann das Problem schnell isoliert werden und ein Außendienstmitarbeiter mit passendem Know-How kann sich dem Problem annehmen. Zusätzlich stellen Sie sicher, dass Ihre Außendienstmitarbeiter die korrekten Ersatzteile oder Werkzeuge bei sich führen, wodurch Ausfallzeiten sinken und die Servicequalität drastisch steigt.

Des Weiteren besteht enormes Potential für den After Sales Market und die Stärkung einer langfristigen Kundenbeziehung. Es ist ebenfalls möglich Ausfälle vorauszusagen und kritische Komponente auszutauschen, bevor Ihr Kunde in eine missliche Lage gerät. Dies geschieht durch die Vernetzung der Sensoren und einem selbstlernenden Algorithmus der Erfahrungswerte aus Ihrer Salesforce Organisation analysiert.

Whitepaper: Was ist Lightning?

Im Whitepaper lernen Sie die Eigenschaften von Lightning kennen und erfahren, wann Lightning und wann Visualforce eingesetzt werden sollte.

IoT – Chance oder Risiko?

Wie bei jeder neuartigen Technologie gibt es Enthusiasten und Kritiker. Die entscheidende Rolle spielt in dieser Rechnung der Kunde. Ist er bereit für diese Technologie? Hat er Angst um seine Daten oder sieht er den Mehrwert der Technologie? Laut einer Prognose des Marktforschungsinstitutes Gartner sollen im Jahr 2020 bereits 20 Mrd. intelligente Geräte vernetzt sein. Um eine rasche Adaption von IoT-Geräten voranzutreiben ist daher eine frühzeitige Aufklärung notwendig.

Wir sind der Meinung, dass der Wandel zur vierten industriellen Revolution die Art und Weise, wie das Field Service Lightning genutzt wird, erheblich verbessert und zu einer Win-Win Situation für Sie und Ihre Kunden führt.

Doch was sagen Sie? Haben Sie bereits erste Erfahrungen mit IoT-Geräten gesammelt? Welche Hürden müssen zunächst überwunden werden? Sind Sie noch unsicher ob Sie Sensordaten wirklich benötigen?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und unterstützen Sie tatkräftig bei der Umsetzung ihrer Vision oder dem Changemanagement Ihres Unternehmens.



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support