Tim Mathis
 - 6. Februar 2020

Wie Change Management Projekten zum Erfolg verhilft

Change Management

Change Management ist ein großer Differenzierungsfaktor erfolgreicher Projekte. Die konsequente Verfolgung einer Change Management-Strategie führt Studien zufolge zu einer bis zu 6 mal höheren Erfolgsquote eines Projekts. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Begriff und wie wird Change Management in Projekten angewendet?

Einflussfaktoren erfolgreicher Projekte

Projekterfolg hängt zu einem beachtlichen Teil von den menschlichen Komponenten des Projekts, der Führung und dem Change Management ab. Dies beweist eine Studie der Prosci Inc., welche über die letzten 20 Jahre durchgeführt und bei der mehrere hundert Unternehmen befragt wurden.

Demnach gibt es eine sechsfach höhere Wahrscheinlichkeit, dass der Projekterfolg eintritt, wenn das Projekt mit methodisch gut durchgeführten Change Management begleitet wird. Gutes Change Management führt zu einer fast 30 % höheren Chance, dass ein Projekt in Time und in Budget (oder darunter) fertiggestellt wird.

8 Gründe für das Scheitern von IT-Projekten

In diesem Whitepaper nennen wir 8 Gründe, warum IT-Projekte so häufig scheitern und geben Ihnen Werkzeuge, mit denen Sie dies verhindern und durchstarten können.

Charakteristik gescheiterter Projekte

Trotz dieser Zahlen und Fakten wird Change Management oft stark vernachlässigt – gerade bei Salesforce Projekten. Als Ergebnis gibt es nach dem Projekt folgendes Feedback:

  • „Das System wurde an uns vorbei entwickelt.“
  • „Warum sollte ich denn meine Kundendaten transparent machen?“
  • „Vorher ging alles viel schneller und unkomplizierter!“
  • „Auch das wird vorübergehen…“
Kübler Ross Change Kurve

Die Kübler Ross Change Kurve zeigt, welche Phasen Menschen beim Auftreten einer Veränderung durchlaufen.

Schlimmstenfalls gehen Ihre Mitarbeiter in offenen Widerstand über oder kündigen. Das habe ich alles schon erlebt. Dabei ließen sich solche Probleme durch ein gutes Change Management während des Projektes verhindern. Dies hätte nicht nur zur Folge, dass die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die Projektziele erreicht werden – der Return on Invest des Projektes wird durch ein gutes Change Management auch viel schneller erreicht.

Typische Aspekte von Change Management

Im Kern ist Change Management ein stetiger Kommunikationsprozess. Es definiert, wer wann wie mit wem sprechen sollte, um Widerstände abzubauen. Die typischen Aspekte dieses Prozesses sind:

  • Widerstand gegen die Veränderung managen
    • Menschen mögen keine Veränderungen
    • Wie geht man damit um, dass sie sich dagegen wehren?
  • Sponsorship aufbauen
    • Wer hat den Change veranlasst und treibt ihn an oberster Stelle voran?
    • Wer steht an oberster Stelle hinter dem Change?
  • Auf das Feedback der Mitarbeiter hören
    • Was denken die Mitarbeiter eigentlich über den Change?
    • Sind sie einverstanden, möchten mitmachen?
    • Was würden sie anders machen?
  • Kommunikation
    • Wer kommuniziert eigentlich die Veränderung?
    • An wen muss sie kommuniziert werden?
    • Was muss eigentlich wie erklärt werden?
    • Wann ist der richtige Zeitpunkt?
  • Mitarbeiter während des Wandels coachen
    • Wie müssen die Mitarbeiter begleitet werden während der Veränderung?
    • Was muss ihnen alles erklärt und beigebracht werden?
  • Wissen zu liefern, wie verändert werden soll
    • Wem muss alles erklärt werden, wie er den Change unterstützen kann?
    • Wer muss verstehen, was seine Rolle in dem Change ist und wie er sie erfüllen kann?

Sie sehen: Es gibt vieles zu tun und zu beachten! Eine strukturierte Herangehensweise ist gefragt.

E-Book: Salesforce Einführung

Warum Salesforce? Vor- und Nachteile auf einen Blick: 4 Schritte bis zur Einführung sowie 7 Todsünden einer Salesforce-Einführung.

Die praktische Anwendung

Bei der Implementierung ist das ADKAR-Phasenmodell von Prosci Inc. ein sehr beliebtes und einfach anzuwendendes Werkzeug. Es misst 5 Elemente der Veränderung, die bei einem Menschen oder einer Gruppe von Menschen erreicht werden müssen, damit eine Veränderung zum Erfolg wird:

  1. Awareness
  2. Desire
  3. Knowledge
  4. Ability
  5. Reinforcement

Dabei müssen diese fünf Aspekte von A bis R mithilfe verschiedener Pläne behandelt werden. Jede Person oder Zielgruppe ist dabei individuell zu betrachten: Eine Gruppe kann beispielsweise schon sehr fortgeschritten sein, während eine andere noch ganz am Anfang steht. Natürlich sollten diese Gruppen dann auch unterschiedlich behandelt werden. Durch Fragen wird evaluiert, wo die Menschen stehen.

Change Management Workshop für Salesforce Projekte

Change Management erhöht die Erfolgswahrscheinlichkeit von Salesforce Projekten um Faktor 6. Unser Change Management Workshop ist der erste Schritt.

Tim Mathis

Tim Mathis

Mein Name ist Tim Mathis, ich bin technologiebegeisterter Salesforce-Berater und Entwickler bei mind-force. Dabei ist es meine Herzensangelegenheit, erfolgreiche Projekte rund um Salesforce für unsere Kunden durchzuführen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support