Robert Richter
 - 30. November 2020

Salesforce plant die Übernahme von Slack

Letzte Woche wurde bekannt, dass Salesforce die Übernahme von Slack plant. Aber was ist überhaupt Slack und was kann es? Das erfahren Sie in diesem Beitrag.

Dank Slack mit Kollegen kommunizieren

Slack ist eine Kollaborationssoftware, mit der Sie unkompliziert mit Ihren Kollegen kommunizieren können – ähnlich wie Microsoft Teams. So haben Sie ein einziges Kommunikations-Tool und können mit einem einzelnen Teammitglied kommunizieren oder auch mit einer Gruppe, bestehend aus Ihren Arbeitskollegen.

Folgende Funktionen enthält das Tool:

  • Channels: Mithilfe der Channels können Sie relevante Informationen und die entsprechenden Mitarbeiter an einem zentralen Ort zusammenführen. So können Sie gemeinsam an einem Ort zusammenarbeiten und jeder hat Zugriff auf die gleichen Daten. Erstellen Sie z. B. einen Channel für Ihr nächstes Projekt oder für ein bestimmtes Team.
  • Slack Connect: Wie kann mit externen Personen kommuniziert werden, ohne eine Flut an Mails für jede Kleinigkeit zu haben? Die Antwort: Slack Connect. Damit können Sie auch mit externen Personen – bspw. Anbieter oder Kunden – schnell und einfach kommunizieren. Auch die Datensicherheit ist dank den Compliance-Standards von Slack gesichert.
  • Mobil: Auch für unterwegs ist Slack – dank der App für Desktop- und Mobilgeräte – sehr gut geeignet.

Slack

Alles Wichtige zur Übernahme von Salesforce

Gerade in Zeiten des Homeoffice ist solch ein Kommunikations-Tool wie Slack sehr vorteilhaft, um die Kommunikation und das Miteinander zwischen den Kollegen beizubehalten – als wäre man gemeinsam im Büro, aber eben digital. Es gibt nichts schlimmeres, als E-Mail-Ping-Pong und verlorengegangene Informationen. Gute Gründe also, die Salesforce dazu veranlassen, über eine Übernahme von Slack nachzudenken.

Laut dem Wall Street Journal befindet sich Salesforce sogar schon in fortgeschrittenen Gesprächen, was die Übernahme angeht. Wenn die Übernahme klappt, dann gehört diese Akquisition zu den größten von Salesforce. Der Preis liegt wohl bei 17 Milliarden US-Dollar.

Wie geht es weiter?

Da die Gespräche zwischen Slack und Salesforce schon sehr weit fortgeschritten sind, kann es gut möglich sein, dass ein Vertrag in den nächsten Tagen bereits unterschrieben werden kann.

Kostenlose Websession

Falls Sie Unterstützung bei der Optimierung Ihrer Teamarbeit brauchen, dann melden Sie sich gerne. Denn bereits jetzt hat Salesforce die ein oder andere Möglichkeit, die Teamarbeit effizienter zu gestalten.

Robert Richter

Robert Richter

Mein Name ist Robert Richter und ich bin begeisterter Salesforce Consultant bei mindsquare. Wie meine Kollegen habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Das Collaboration-Tool Quip empfehle ich Unternehmen, die die teambasierte Zusammenarbeit ihrer Mitarbeiter fördern wollen. Die Anwendung wurde 2016 von Salesforce übernommen, weshalb Angestellte auch von den Vorteilen einer cloudbasierten Nutzung des Systems profitieren.

weiterlesen

Besprechungen zwischen Teammitgliedern finden im Arbeitsalltag oft nebenher statt. Gerade, wenn sich Kollegen nicht gegenübersitzen, entstehen dabei oft unübersichtliche E-Mail-Ketten, in denen auch wichtige Themen wie Opportunitys oder das nächste Kundenmeeting abgehandelt werden.

weiterlesen

Gerade in der derzeitigen Situation haben die Unternehmen einen immensen Vorteil, die Ihre Mitarbeiter ohne große technische und organisatorische Vorbereitung in das Homeoffice schicken können. In dieser Zeit bewähren sich die Cloud-Systeme wie Salesforce. Wie genau Salesforce – speziell mit […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support